Wetterstation ist in Betrieb
Dotzlar bildet das Wetter für Wittgenstein ab

Julian und Meinolf Pape (v. l.) vom Wetterportal Wittgenstein, Vetreter des Vereins für Kultur- und Heimatpflege Dotzlar und der Familie Afflerbach freuten sich über den neuen Messpunkt in der Ortschaft.  Foto: Wetterportal
  • Julian und Meinolf Pape (v. l.) vom Wetterportal Wittgenstein, Vetreter des Vereins für Kultur- und Heimatpflege Dotzlar und der Familie Afflerbach freuten sich über den neuen Messpunkt in der Ortschaft. Foto: Wetterportal
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Dotzlar. Kaum ein Ort beschreibt das Wittgensteiner Wetter besser als Dotzlar. Warum? Der Bad Berleburger Ortsteil liegt sowohl geographisch als auch hinsichtlich der Höhenlage ziemlich genau in der Mitte der Region. Da bietet es sich an, auch hier das Wetter zu erfassen und dabei nicht nur auf die bekannten Dinge wie Wind, Niederschlag und Lufttemperatur zu setzen. Seit Ende des vergangenen Jahres erfasst die automatische Station etwas oberhalb der Dotzlarer Ortsmitte auch die Temperatur knapp über dem Erdboden sowie in 20 und 100 Zentimeter Tiefe im Boden. Hinzu kommt die Messung der Bodenfeuchtigkeit. Besonders wichtig sind diese Daten vor dem Hintergrund der zuletzt sehr trockenen Sommermonate für die Land- und Waldwirtschaft. Sie bieten damit wertvolle Hinweise zu den Wachstumsverhältnissen.

Neben der Wetterstation wurde auch in eine Webcam investiert, die nun alle fünf Minuten einen Blick auf den Ort und hinein ins Edertal ermöglicht. Verantwortlich für diese Initiative, die das Netz des Wetterportals Wittgenstein nun in der Region auf zehn Messpunkte erweitert, zeichneten der Verein für Kultur- und Heimatpflege Dotzlar sowie das Fuhrunternehmen Martin Afflerbach. Es bildet quasi den Schlusspunkt der Feierlichkeiten zu 600 Jahre Dotzlar, denn der Hauptteil der Finanzierung stammt aus den Überschüssen des Festjahres. Die gemessenen Daten und aufgenommenen Bilder können in kompakter Form auf den heimischen Internetseiten genutzt werden und die Präsentation des Ortes bereichern.

Sie nutzen dabei auch den Gästen, die die neu eingerichteten Wanderwege rund um Dotzlar besuchen wollen. „Bei de Hullerkeppe“ und die „Via Celtica“ führen in unmittelbarer Umgebung an der Wetterstation vorbei. Ein Schild, das an der Station angebracht wird, informiert Wanderer und Spaziergänger über die gemessenen Parameter. Die Daten der Wetterstation werden alle fünf Minuten aktualisiert und sind unter www.wetter-wittgenstein.de abrufbar.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen