Dotzlar suchte den Superstar

TuS-Familientag mit dem Nikolaus und tollen Dabietungen

db Dotzlar. Weihnachten rückt immer näher, so wurde es am Samstag wieder einmal Zeit für den Familientag des Turn- und Sportvereins Dotzlar. Seit jeher führen alle Gruppen des TuS bei der Weihnachtsfeier etwas auf. Diesmal waren die jüngsten Turner, die der Mutter-Kind- Gruppe im Alter von zwei bis vier Jahren, an der Reihe. Auch die so genannten Turnzwerge im Alter von vier bis sechs Jahren zeigten den Mamas, Papas und Großeltern, was sie so donnerstags anstellen. Die nächste Gruppe verteilte sich auf sieben bis zehn Jahre. In der ältesten Jugendgruppe kommen alle Jugendlichen bis 16 Jahren unter.

Auch die Senioren-Turner ließen sich nicht lumpen und so präsentierte auch die »Mittwochs-Turngruppe«, wie sie sich selbst nennen, etwas aus ihrem Übungsalltag. Keineswegs untätig blieb auch die Fußballabteilung des TuS. Hier war es die derzeit stark aufspielende Damenmannschaft, die mit »Dotzlar sucht den Superstar« der Fernseh-Casting-Show rund um Dieter Bohlen nacheiferte und sie aufs Korn nahm. Flotter und musikalischer ging es da schon bei den drei Jazz-Tanz- Aufführungen zu. Die vereinseigenen Gruppen »Spirit«, »Powergirls« und »Sweet Angels« ernteten viel Applaus für ihre Tänze. Letztere präsentierten sogar ein Medley aus ihren bisherigen Stücken. Eine Verlosung rundete den Abend ab, konnte aber dem Höhepunkt des Tages, zumindest aus Sicht des Nachwuchses, auch nicht die Schau stehlen. Der Nikolaus, in Person von Heinz-Hermann Born, überreichte jedem Kind eine Tüte und überzeugte sich von den Gedichtkenntnissen der Kinder. Traditionell werden im Rahmen des Familientages auch die Sportabzeichen verliehen. Insgesamt 21 Medaillen konnte Karin Grebe überreichen. Bei den Schülern waren Alexander Grebe, Frederik Heuel und Lisa-Marie Müller (Bronze), Jonas Dornseifer, Sophia Heuel, Niklas Kus sowie Ileana Wetter (Silber), Laura-Sophie Böhl, Nadja Kehrle, Jannik Leihe und Steven Wegner, die allesamt Gold erreichten, erfolgreich. Zum wiederholten Mal Gold sicherten sich Saskia Dreisbach und Natalie Stiewe.

Eine besondere Leistung legte Sarah Mickasch ab, die Gold mit der Zahl »5« entgegen nehmen durfte. Bei den Jugendlichen waren es Ricarda Dornhöfer mit Bronze und Christian Kehrle mit Silber, die ein Sportabzeichen erhielten. Von den Erwachsenen waren erfolgreich: Leni Jung (G28), Gudrun Böhl (G23), Jutta Weichert (G23) sowie Gerd Böhl (G11) und Heinz-Günter Jung (B).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.