SZ

„Hoch-Zeiten“
Ederradweg mit neuen Themen-Schleifen

Oben vom Hüttental aus hat man unglaublich herrliche Aussichten auf Schwarzenau. Die BLB Tourismus GmbH eröffnet in Kürze drei spannende Schleifen des Ederradwegs.
3Bilder
  • Oben vom Hüttental aus hat man unglaublich herrliche Aussichten auf Schwarzenau. Die BLB Tourismus GmbH eröffnet in Kürze drei spannende Schleifen des Ederradwegs.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

howe Bad Berleburg. Die offizielle Eröffnung steht kurz bevor – und doch ziehen die drei „Hoch-Zeiten“ bereits ihre Kreise. Während „Corona“ den Tourismus in der Region weitgehend lahm gelegt hat, arbeitete die BLB-Tourismus GmbH im Hintergrund fieberhaft an ihren Projekten. Und da ragt eines besonders heraus: die „Hoch-Zeiten“, nämlich drei Ederradweg-Schleifen, die sozusagen den klassischen Radweg verlassen und spannende Abstecher ermöglichen.Die Idee kommt vom Bad Berleburger Wanderbeauftragten Rüdiger Grebe, der schon mit so manchen – auch historischen – Wegeprojekten betraut war. Jetzt brachte der pensionierte Lehrer eine weitere Idee aufs Papier, die BLB-Tourismus-Managerin Carola Haas jetzt bei der jüngsten Jahreshauptversammlung vorstellte.

howe Bad Berleburg. Die offizielle Eröffnung steht kurz bevor – und doch ziehen die drei „Hoch-Zeiten“ bereits ihre Kreise. Während „Corona“ den Tourismus in der Region weitgehend lahm gelegt hat, arbeitete die BLB-Tourismus GmbH im Hintergrund fieberhaft an ihren Projekten. Und da ragt eines besonders heraus: die „Hoch-Zeiten“, nämlich drei Ederradweg-Schleifen, die sozusagen den klassischen Radweg verlassen und spannende Abstecher ermöglichen.Die Idee kommt vom Bad Berleburger Wanderbeauftragten Rüdiger Grebe, der schon mit so manchen – auch historischen – Wegeprojekten betraut war. Jetzt brachte der pensionierte Lehrer eine weitere Idee aufs Papier, die BLB-Tourismus-Managerin Carola Haas jetzt bei der jüngsten Jahreshauptversammlung vorstellte. Es handelt sich um Radwege zwischen 21 und 38 Kilometer, die drei unterschiedliche Schwerpunkte haben. Da wäre zunächst das Projekt „Fluss-Felsen-Aussichten“ – eine aussichtsreiche Tour mit urwüchsiger Vegetation, eindrucksvollen Felsszenarien und anheimelnden Flusslandschaften. „Den bin ich schon gefahren. Besonders oben im Hüttental hat man super Aussichten“, weiß Carola Haas. Dieser erste Themen-Abschnitt des Eder-Radwegs garantiert weite Aussichten auf wunderschöne Landschaften.

Sehenswürdigkeiten und Höhepunkte

Wer auf das Rad steigt und sich auf die Tour durch das untere Edertal begibt, der profitiert neben der herausragenden Vegetation auch von den Sehenswürdigkeiten und historischen Höhepunkten: Im Schmiedemuseum in Arfeld könnte man sich ein Eisen selbst schmieden, das Alexander-Mack-Museum im Schwarzenauer Hüttental erzählt die beeindruckende Geschichte eines Religionsstifters und als Krönung kommt der Radler an dem wunderschönen Herrenhaus in Schwarzenau vorbei. Hier lohnt sich jeder Höhenmeter, weil die Tour eine beeindruckende Panoramasicht verspricht. Exakt 30,3 Kilometer lang ist die Strecke, gut zweieinhalb Stunden dauert sie. An der Tour liegen übrigens Gaststätten und Cafés, wobei man hier die Öffnungszeiten im Blick haben sollte.Route Nummer Zwei heißt „Starke Landschaft, starke Tiere“: Sie führt auf den Spuren der Wisente durch wunderschöne Ortschaften und idyllische Landschaften. Auch die Starke-Tiere-Tour kann als Schleife des Ederradwegs gefahren werden. Auf dieser Route können Interessierte die Wisente quasi hautnah erleben, denn ein Abstecher in die „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ oberhalb von Wingeshausen lohnt sich. Außerdem sorgen die Landschaften, zauberhafte Wälder und weite Wiesen für ein besonderes Erlebnis. Nachgemessene 38,2 Kilometer ist die Strecke lang, in etwa drei Stunden und 20 Minuten dürfte sie zu schaffen sein.

Bleibt als Drittes die Schleife „Adel im 21. Jahrhundert“. Hier geht es darum, das Leben des Adels zu entdecken und „königliche Aussichten“ zu genießen. Und zwar mit dem eigenen Fahrrad. Wer die Tour fährt, hat die Möglichkeit zu einem Abstecher ins Berleburger Schloss. Was die Besucher besonders begeistert: Seit 750 Jahren wird das Schloss von der selben Familie bewohnt. „Dieses Belebt-Sein schafft eine besondere Atmosphäre“, weiß die Tourismus GmbH.

Bergauf durch die Oberstadt

Das Schloss selbst ist atemberaubend – mit seinen gigantischen Festsälen, den glitzernden Kronleuchtern und den gräflichen Gemächern. Der Schlosspark lädt zum Träumen und Verweilen ein. Mit dem Rad geht es bergauf durch die Oberstadt Bad Berleburgs vorbei an fürstlichen Wäldern. Einen Halt sollte man auch an der von der Künstlerin Magdalena Jetelova geschaffenen Skulptur „Goldenes Ei“ einplanen. Das besondere Kunstwerk gehört zum deutschlandweit einzigartigen „WaldSkulpturenWeg“ zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg. 21 Kilometer lang ist die Strecke, sie ist in einer Stunde und 45 Minuten sicher zu schaffen.Die offizielle Eröffnung steht in Kürze an, wobei die Touren aber schon bestehen. „Und zwar schon länger“, erläutert Carola Haas. Allerdings seien die drei Strecken „nie so richtig wahrgenommen worden.“ Darum habe die BLB Tourismus GmbH die Touren „angepasst“ und optimiert, zum Teil auch als Rundtouren. Entstanden sind somit reizvolle Schleifen des Ederradwegs, die alle ihren eigenen Charme haben.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen