"Zauberhafte" Freizeit für Wittgensteiner Kinder
Ein Hauch von Hogwarts im Abenteuerdorf

Beim Lama-Striegeln während der Ferienspiel-Freizeit für Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück vom Förderverein „Perspektive Zukunft“ des Wittgensteiner Kirchenkreises hieß es jetzt wieder: keine Angst vor großen Tieren!
  • Beim Lama-Striegeln während der Ferienspiel-Freizeit für Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück vom Förderverein „Perspektive Zukunft“ des Wittgensteiner Kirchenkreises hieß es jetzt wieder: keine Angst vor großen Tieren!
  • Foto: Kirchenkreis
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Wemlighausen. Die gemeinsame Ferienspiel-Freizeit für die Kommunen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück vom Förderverein „Perspektive Zukunft“ des Wittgensteiner Kirchenkreises fand jetzt Montag bis Freitag im Abenteuerdorf in Wemlighausen statt. Die 34 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren waren in drei Bezugsgruppen eingeteilt – und die hatten sogar Namen: Gryffindor, Ravenclaw und Slytherin. So heißen in der Kinder- und Jugendroman-Reihe von J. K. Rowling die einzelnen Häuser von Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, die Harry Potter besucht.

Mitarbeiter wird zur Katze

Rund um den Kosmos von eben jenem Harry Potter hatten die Mitarbeitenden unter Leitung von Sebastian Walter aus Dotzlar ein stimmiges und bezauberndes Programm zusammengestellt. Zum Team gehörten der Berghäuser Fabian Dickel, die Rückershäuserin Katharina Dornhöfer, die Wingeshäuser Viviane Herrmann und David Stöcker, die Schwarzenauerin Theresa Heß, die Sassenhäuserin Marie Meinecke, der Weidenhäuser Jost Müsse und die Erndtebrückerin Mia Stöcker.
Wobei einen von den Letztgenannten ein schweres Schicksal ereilte: In einem Rollenspiel wurde er in eine Katze verwandelt. Der Mitarbeiter war verschwunden. Nachdem die Kinder unter freiem Himmel den Auftrag erhalten hatten, bestimmte Zutaten für einen magischen Trank zu suchen, um ihn zurück zu zaubern, da lief wie auf Stichwort auf dem zentralen Dorfplatz der großen Freiluftanlage eine Katze mit einer Maus im Maul durch die Reihen der Mitarbeiter und Kinder.

Gutes Essen und Corona-Tests im Abenteuerdorf

Das war natürlich nicht der Mitarbeiter, sondern die Abenteuerdorf-Katze Lotti. Aber für den dramatischen Effekt war der Auftritt perfekt – und setzte die Mädchen und Jungen auch ein bisschen unter Druck. Schließlich wollten sie nicht, dass sich irgendjemand aus der Gruppe Nagetiere im Wald als Futter fangen muss, wenn es doch eigentlich Mahlzeiten aus der Abenteuerdorf-Küche gibt. Das gute Essen ist seit jeher eine Grundkompetenz der Einrichtung in Wemlighausen, jetzt in Covid-19-Zeiten kommen weitere hinzu. Fehlt etwa jemandem der benötigte Corona-Test, dann kann der vor Ort beaufsichtigt vorgenommen werden. Sechs Mitarbeitende vom Abenteuerdorf haben die dafür notwendige Schulung absolviert. Außerdem gibt es für größere Gruppen Kooperationen mit heimischen Schnelltest-Stationen, die sich dafür eigens auf den Weg nach Wemlighausen machen.

Freizeit mit etlichen Aktionen

Aber generell fielen die beiden turnusmäßigen Tests, die im Verlauf der Woche auf dem Programm standen, letztendlich überhaupt nicht ins Gewicht, weil die fünf Tage voller spannender Aktionen waren: nach den Kennenlernspielen eine Foto-Rallye, ein Besuch auf dem Minigolf-Parcours, ein Geländespiel, eine Nachtwanderung, die Begegnung mit den Lamas, die beliebten Sauereispiele und jede Menge Action in Thikos Kinderland in Schmallenberg. Eingepasst war das in eine feste Struktur mit den drei täglichen Mahlzeiten und dem letzten tagtäglichen Programm-Punkt unter der Zeitangabe „Ganz spät abends“: nämlich jeweils einer Abendandacht. Fotos von der Woche gibt es auf der Homepage des Kirchenkreises.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen