»Ein wunderschöner Raum, der vielseitig nutzbar ist«

TuS Diedenshausen ist beim Sportheim-Innenausbau aktiv

SG Diedenshausen. Zufrieden blickten die Mitglieder des Turn- und Sportvereins Diedenshausen jetzt auf das vergangene Jahr zurück. Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Olaf Dienst zahlreiche Sportkameradinnen und -kameraden im Gasthaus Frank-Schwan. Bei dieser Gelegenheit bedankte er sich bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung beim Neubau des Sportheims: »Es ist ein wunderschöner Raum entstanden, der vielseitig genutzt werden kann«, so der Vorsitzende. Zwar habe das alte Sportheim seit 1973 die eine oder andere Anekdote geliefert, gehöre aber seit dem ersten Heimspiel der Rückrunde im März der Vergangenheit an.

Olaf Dienst appellierte an alle Vereinsmitglieder, die anstehenden Arbeiten im Innenausbau nicht zu vernachlässigen. Bernd Homrighausen ging in seinem Geschäftsbericht besonders auf die sportlichen Leistungen der Diedenshäuser Fußballer ein. Besonders erfreulich für den 1950 gegründeten Verein war der Aufstieg der Seniorenmannschaft in die B-Klasse während auch die Jugendmannschaften in der Fusion mit BESCH derzeit allen Grund zur Freude liefern. Während die C-Jugend zur Winterpause den zweiten Platz in der Tabelle belegt, sind die Kicker der E-Jugend derzeitiger Tabellenführer.

Nicht so erfolgreich sei das im vergangenen Jahr veranstaltete Frühlingsfest gewesen, berichtete der Schriftführer über das wahrscheinlich letzte Frühlingsfest auf der Steinert. Die Teilnahme des TuS Diedenshausen an den Berleburger Ferienspielen kam hingegen gut an. Zahlreiche Kinder meldeten sich zum Mountainbikefahren mit den Diedenshäuser Sportlern an. Neben der Teilnahme am Diedenshäuser Weihnachtsmarkt richtete der Sportverein ein Altherren-Turnier aus und ließ zudem Freizeitmannschaften gegeneinander antreten.

Für Olaf Dienst galt es, sieben Vereinsmitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft zu ehren. Für die langjährige Vereinstreue wurden Volker Leiendecker, Georg Bender, Marianne Dienst, Georg Homrighausen, Markus Müsse, Sabine Strackbein und Christina Kleinwächter ausgezeichnet, wobei nur drei die Auszeichnung direkt in Empfang nahmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.