SZ

Nacht der Ausbildung
EJOT hat richtig Bock auf Ausbildung

Ausbilder und Auszubildende standen bei der „Nacht der Ausbildung“ in Bad Berleburg gerne Rede und Antwort. Das Unternehmen ist in 15 verschiedenen Ausbildungsberufen unterwegs.
  • Ausbilder und Auszubildende standen bei der „Nacht der Ausbildung“ in Bad Berleburg gerne Rede und Antwort. Das Unternehmen ist in 15 verschiedenen Ausbildungsberufen unterwegs.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Der größte Wittgensteiner Arbeitgeber wählte die direkte Ansprache – sowohl in der neuen Ausbildungsbroschüre, als auch bei der „Nacht der Ausbildung“, zu der das Unternehmen am Freitag alle Schüler der weiterführenden Schulen eingeladen hatte, die vor dem Wechsel in die Berufswelt stehen. „Hast du Bock?“ – so lautete die unmissverständliche Fragestellung. Und jede Menge Jugendliche hatten Bock, bei EJOT – während der laufenden Produktion – hinter die Kulissen zu schauen. Sie kamen mit ihren Mitschülern, aber auch mit Eltern und Geschwistern.

Los ging es im Drahtlager, dort wurden Getränke und kleine Snacks angeboten – und natürlich jede Menge Informationen zur Ausbildung und zum dualen Studium.

vö Bad Berleburg. Der größte Wittgensteiner Arbeitgeber wählte die direkte Ansprache – sowohl in der neuen Ausbildungsbroschüre, als auch bei der „Nacht der Ausbildung“, zu der das Unternehmen am Freitag alle Schüler der weiterführenden Schulen eingeladen hatte, die vor dem Wechsel in die Berufswelt stehen. „Hast du Bock?“ – so lautete die unmissverständliche Fragestellung. Und jede Menge Jugendliche hatten Bock, bei EJOT – während der laufenden Produktion – hinter die Kulissen zu schauen. Sie kamen mit ihren Mitschülern, aber auch mit Eltern und Geschwistern.

Los ging es im Drahtlager, dort wurden Getränke und kleine Snacks angeboten – und natürlich jede Menge Informationen zur Ausbildung und zum dualen Studium. Danach ging es zum Rundgang durch verschiedene Unternehmensbereiche und natürlich ins hochmoderne Ausbildungszentrum. Auszubildende standen Rede und Antwort, Ausbilder lieferten wichtige Hilfestellungen. Das Unternehmen ist sich seiner Verantwortung in diesem Bereich bewusst – nicht erst seit gestern. „Gute Auszubildende sind das Fundament für unseren zukünftigen Unternehmenserfolg“, wird Christian Kocherscheidt, Geschäftsführender Gesellschafter, in der Ausbildungsbroschüre zitiert. Die Veranstaltung sei in dieser Form eine Premiere, verriet EJOT-Sprecher Andreas Wolf im Gespräch mit der Siegener Zeitung. In der Vergangenheit habe man im November eingeladen, doch der neue Termin eigne sich deutlich besser – „weil die künftigen Bewerber gerade ihre Halbjahreszeugnisse bekommen haben und der zeitliche Bezug viel eher da ist“.

Im Fokus stehe ganz klar die Ausbildung für 2021, im laufenden Jahr sei man weitgehend besetzt. Gesucht werde noch ein Auszubildender zum Werkstoffprüfer und auch in Sachen duales Studium sei noch etwas zu machen. Andreas Wolf machte deutlich, dass die „Nacht der Ausbildung“ die gewerblich-technischen Berufe in den Blick nehme. Nicht zuletzt wolle man aber auch zeigen, wie die Digitalisierung die Berufswelt verändere. Dafür seien die jungen Menschen sehr offen. Zu der Veranstaltung seien alle Schüler der weiterführenden Schulen aus der Region eingeladen worden, die 2021 vor dem Sprung in die Berufswelt stünden. Im Kern seien das natürlich die Wittgensteiner Schulen, doch bei EJOT befänden sich durchaus auch junge Menschen aus Schmallenberg oder Winterberg in der Ausbildung.

Zumindest zwischen den Zeilen deutete Andreas Wolf an, dass das Engagement bei den Gymnasien etwas größer sein dürfe. Hier gebe es Luft nach oben – wenngleich EJOT hier nichts erzwingen wolle: „Ich will es mal so ausdrücken: Bei dem ein oder anderen Gymnasiasten könnte eine berufliche Ausbildung gegenüber einem Hochschulstudium die bessere Wahl sein.“

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen