SZ

Heimische Unternehmen fassen im Osten Fuß
EJOT in Tambach

„Tambach ist keine kleine Filiale, sondern eine tragende Säule der Gruppe. „EJOT Deutschland ist Wittgenstein und Thüringen“, heißt es aus der Firma.
  • „Tambach ist keine kleine Filiale, sondern eine tragende Säule der Gruppe. „EJOT Deutschland ist Wittgenstein und Thüringen“, heißt es aus der Firma.
  • Foto: EJOT
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

vö Bad Berleburg/Tambach. Der Blick aus Bad Berleburg nach Tambach darf als Erfolgsgeschichte gelesen werden: Aus dem einstigen Schraubenwerk Tambach in Thüringen hat sich ein wichtiger Mosaikstein der EJOT-Gruppe entwickelt. „Es war eher ein Zufall, dass die Inhaberfamilie Kocherscheidt nach der Wende 1989 auf das Schraubenwerk aufmerksam wurde. EJOT stieß damals in Berghausen und Bad Laasphe an seine Grenzen und musste seine Produktionskapazitäten erweitern.
Es waren aber nach dem Fall der Mauer und der Grenzöffnung auch das patriotische Interesse an der Entwicklung Ostdeutschlands“, erklärt Unternehmenssprecher Andreas Wolf.

Bad Berleburg/Tambach. Der Blick aus Bad Berleburg nach Tambach darf als Erfolgsgeschichte gelesen werden: Aus dem einstigen Schraubenwerk Tambach in Thüringen hat sich ein wichtiger Mosaikstein der EJOT-Gruppe entwickelt. „Es war eher ein Zufall, dass die Inhaberfamilie Kocherscheidt nach der Wende 1989 auf das Schraubenwerk aufmerksam wurde. EJOT stieß damals in Berghausen und Bad Laasphe an seine Grenzen und musste seine Produktionskapazitäten erweitern.
Es waren aber nach dem Fall der Mauer und der Grenzöffnung auch das patriotische Interesse an der Entwicklung Ostdeutschlands“, erklärt Unternehmenssprecher Andreas Wolf. Der Eindruck der Gäste aus Wittgenstein sei zwiespältig gewesen: Einerseits die unvorstellbare Betriebsgröße, auf der anderen Seite aber ein breites Wissen über die Schraubenfertigung, also Fachverstand, „den man eigentlich nicht der Liquidation preisgeben durfte“.

Heute 560 EJOT-Beschäftigte in Tambach

Im Verlauf des Jahres 1990 entschloss sich EJOT, die Kunststoffschraube in Tambach auf Lizenzbasis fertigen zu lassen. Die Zusammenarbeit wurde vertieft. 1992 wurde der Vertrag zum Erwerb von Teilen des Schraubenwerks Tambachs unterzeichnet. EJOT verpflichtete sich,
30 Millionen DM zu investieren und 202 Mitarbeiter zu übernehmen, tatsächlich waren es 60 Millionen DM und über 300 Mitarbeiter. Heute sind 560 Beschäftigte bei EJOT in Tambach tätig.
Ganz wichtig: „Tambach war im Übergang zur Marktwirtschaft für EJOT zunächst die verlängerte Werkbank. Das Produktsortiment, das zu DDR-Zeiten im Wesentlichen aus genormten Blech- und metrischen Schrauben oder Spanplattenschrauben bestand, wurde auf die EJOT-Produkte umgestellt.“ Und weiter: „Dass es auch nach 30 Jahren eine Kluft zwischen West und Ost gibt, ist bekannt. Wir bei EJOT haben immer versucht, diese Kluft zu verringern. Und natürlich die Angleichung von Arbeitszeit und Entlohnung auf Westniveau. EJOT geht hier beispielhaft voran. Tambach ist keine kleine Filiale, sondern eine tragende Säule der Gruppe. EJOT Deutschland ist Wittgenstein und Thüringen.“

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen