Elsoffer Konfirmanden suchen weltweit Gespräch

Nachwuchs stellte Ergebnisse des Unterrichts ins Internet

Elsoff. Die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Elsoff sind drin. Zehn Wochen lang haben sie sich laut Pressemitteilung voller Ehrgeiz mit dem Thema »Jesus Christus« befasst, um am Ende ihre Ergebnisse im Internet zu veröffentlichen. Auf der Homepage »http://www.kircheansnetz.de/elsoff« sind nun ihre Artikel in aller Welt abrufbar.

Was hat Bibel mit eigenem Leben zu tun?

Nacherzählt werden die unterschiedlichsten Begebenheiten aus dem Leben Jesu: angefangen beim Schlitzohr Zachäus, der noch jeden übers Ohr gehauen hatte, über die Bergpredigt bis hin zu den Ereignissen von Kreuz und Auferstehung. Die Konfirmanden erzählen das Gelesene mit ihren Worten nach und verknüpfen es mit eigenen Erfahrungen.

Schon einmal Außenseiter gewesen?

Wichtig ist den Jugendlichen dabei vor allem eins: Sie möchten mit den Nutzern des Internets ins Gespräch kommen. Deshalb haben sie ihre Ergebnisse jeweils mit Fragen an die Leser verknüpft. Sie suchen dabei nach persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Gestalt Jesu. So lag beispielsweise die Frage nahe: »Haben Sie selbst schon einmal die Erfahrung gemacht, als Außenseiter abgestempelt zu sein? Und konnten Sie auch einmal erleben, völlig unerwartet wieder dazugehören zu dürfen?« Diese und noch viele weitere Fragen stehen jeweils am Ende eines Abschnittes. Den Jugendlichen hat diese moderne Form der Auseinandersetzung mit einem eher traditionellen Thema im kirchlichen Unterricht viel Spaß bereitet.

Gibt es Antworten auf die Fragen?

Jetzt sind sie natürlich neugierig: Werden sie Antworten auf ihre Fragen erhalten? Gibt es Menschen, die mutig genug sind, von ihren eigenen, ganz persönlichen Erfahrungen zu berichten? Die Möglichkeit jedenfalls besteht, dass Menschen unterschiedlichster Herkunft und verschiedener Generationen miteinander ins Gespräch kommen. Und das Thema »Jesus Christus« wird bei den Jugendlichen auch nach zehn Wochen bestimmt noch lange nicht abgehakt sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen