Elsoffer unternahmen enorme ökologische Anstrengungen

Kommission begutachtete gestern auch restaurierte Kirche

Elsoff. Als gestern gegen 10.25 Uhr die Kreis-Bewertungskommission mit zehnminütiger Verspätung am Gemeindehaus eintraf, lachte die Sonne über Elsoff. Was Ortsvorsteher Carl-Hermann Lenneper als gutes Omen wertete: »Wir hoffen natürlich, dass die Kommission bei dem schönen Wetter die positiven Seiten des Dorfes sieht.« Zum achten Mal, so Lenneper, stelle sich das landwirtschaftlich geprägte Dorf der Konkurrenz, doch seit der letzten Bereisung habe sich zweifellos viel bewegt.

Dies gelte, so Elsoffs Pfarrer Dr. Ralf Kötter, insbesondere für die Kirche und die umliegenden Gebäude. Denn mit erheblichen Anstregungen hätten sich Gemeinde und Dorfgemeinschaft um den Erhalt des Gotteshauses bemüht. »Allein zwischen 1984 und 1993 wurden hier drei Mill. DM investiert«, so Ralf Kötter, zur jüngsten Sanierung des Kirchturms seien noch einmal 60000 e zusammen gekommen. Zudem seien rund um das Gotteshaus 5000 Krokusse sowie Obstbäume gepflanzt worden.

Beeindruckende Zahlen lieferten zu Beginn des Rundgangs Ortsvorsteher Carl-Hermann Lenneper und Susanne Sauer von der Bad Berleburger Stadtverwaltung. Der Ortsvorsteher erläuterte, dass in Elsoff bereits 3500 Quadratmeter Fläche entsiegelt worden sei, Susanne Sauer gab zu bedenken, dass seit 1988 öffentliche Gelder von 323000 e für die Dorferneuerung investiert worden seien. Zehn Gebäude, so die Sachbearbeiterin im Rathaus, stünden unter Denkmalschutz, »doch von der Substanz wäre durchaus noch mehr möglich«.

Was der Jury beim zweistündigen Rundgang inmitten der zahlreichen Fachwerkhäuser geboten wurde, war durchaus zeigenswert. Die neu gestalteten Ortseingänge, der unlängst offiziell übergebene jüdische Friedhof (die Siegener Zeitung berichtete), die intensive Pflege der Baumsubstanz, liebevoll gestaltete Kleingärten und gut funktionierende landwirtschaftliche Betriebe. Stichwort Landwirtschaft: Am Samstag, 21. September, so Carl-Hermann Lenneper, finde in Elsoff ein Dorfmarkt mit Produkten statt, die ausschließlich im Ort hergestellt worden seien.

Kostproben davon gab es gestern bereits im Gemeindehaus: Elsoffer Frauen hatten kulinarische Spezialitäten vorbereitet, und auch im Backhaus gab es Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch. Als Pilotprojekt für die Dörfer Bad Berleburgs dürfte das Orientierungsystem in Elsoff bewertet. Auf übersichtlichen grünen Informationstafeln erfahren Besucher, wohin es zum Kindergarten, Friedhof, Sportplatz oder zum Lebensmittelladen geht. Die Schilder haben die Gewerbetreibenden finanziert, freiwillige Helfer die Tafeln angebracht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen