Odebornstadt will Trend zum Urlaub in Deutschland nutzen
Erster Premium-Wanderort in NRW

Die Bad Berleburger Märchenspur ist der erste Spazierwanderweg in Südwestfalen. Bad Berleburg kämpft ganz gezielt um Urlauber aus dem eigenen Land und setzt im Angebot auf Qualität.
  • Die Bad Berleburger Märchenspur ist der erste Spazierwanderweg in Südwestfalen. Bad Berleburg kämpft ganz gezielt um Urlauber aus dem eigenen Land und setzt im Angebot auf Qualität.
  • Foto: vö
  • hochgeladen von Praktikant Online

Bad Berleburg. Wenn die Corona-Pandemie eines gezeigt hat, dann die Erkenntnis, dass Urlaub machen in Deutschland unglaublich schön sein kann. Der Trend geht klar zum Ferienziel im eigenen Land. Das machte Andreas Bernshausen, Geschäftsführer der BLB-Tourismus GmbH, am Dienstagabend im Ausschuss für Gesundheit und Tourismus deutlich. Allerdings gehe man davon aus, dass der Auslands-Tourismus schon im nächsten Jahr das Vor-Corona-Niveau erreiche. Deshalb gehe es darum, den momentanen Trend für sich zu nutzen.

Bad Berleburg will mehr Qualität liefern

Ein größerer Kuchen also, von dem die Stadt Bad Berleburg ein Stück abhaben möchte. Die Odebornstadt positioniert sich als Anlaufstelle für aktive, naturbegeisterte Menschen. Andreas Bernshausen machte deutlich, dass es um Urlauber gehe, die individuell und mit möglichst wenig Kontakten verreisen wollten, „die aber auch Ansprüche mitbringen“. Es gehe um Qualität. Und die will Bad Berleburg liefern. Man befinde sich aktuell mitten im Zertifizierungsverfahren für die Auszeichnung zum Premium-Wanderort. Die Wittgensteiner wären damit der erste dieser Art in Nordrhein-Westfalen und der dritte in Deutschland. Andreas Bernshausen: „Wir waren davon ausgegangen, dass das Verfahren etwas schneller über die Bühne geht. Aber wir bleiben dran.“ Zudem sei die Bad Berleburger Märchenspur ganz aktuell der erste Spazierwanderweg in Südwestfalen – nur ein Beispiel.

Grünes i zum Schutz des Waldes

Definitiv Luft nach oben habe Bad Berleburg in Sachen Fahrradinfrastruktur. „Wir sind auf jeden Fall noch nicht da, wo wir hin wollen.“ Das liege natürlich auch daran, dass der Fahrrad-Tourismus in den vergangenen Jahren noch nicht die riesige Bedeutung gehabt habe. Mit dem Siegeszug der E-Mobilität sei das deutlich anders geworden.

Der Tourismus-Verantwortliche unterstrich, dass man auch an der Erreichbarkeit der Tourismus-Information am Marktplatz – an sieben Tagen in der Woche – gearbeitet habe. „Wir wollen unsere Sichtbarkeit erhöhen – auch digital.“ Die GmbH habe die Zeit der Pandemie genutzt, um Dinge zu optimieren und Themen anzupacken, die zuvor liegen geblieben seien. Mittlerweile bringe es der digitale Tourismus-Auftritt Bad Berleburgs auf 1,5 Millionen Aufrufe im Jahr.

Neu sei im übrigen das grüne i, das verstärkt in der Natur zum Einsatz komme. Andreas Bernshausen: „Der Wald ist als Erholungsraum sehr voll. Und es kommt zu Fehlverhalten. Nicht weil es die Menschen extra machen, sondern weil sie es nicht besser wissen.“ Mit dem grünen i wolle man informieren und Verhaltenstipps geben – keinesfalls aber mit dem erhobenen Zeigefinger. „Wir möchten das Instrument verstärkt, aber sehr gezielt einsetzen.“

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen