SZ

Synode Wittgenstein
Evangelischer Kirchenkreis erhält 4,65 Millionen Euro

Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch unter der Leitung von Superintendentin Simone Conrad (vorne) online. Rund 50 Mitglieder waren anwesend. Unter anderem wurden die Haushalte für 2021 beschlossen.
  • Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch unter der Leitung von Superintendentin Simone Conrad (vorne) online. Rund 50 Mitglieder waren anwesend. Unter anderem wurden die Haushalte für 2021 beschlossen.
  • Foto: Kirchenkreis
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

howe Bad Berleburg. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer werden immer weniger – eine Erkenntnis, die freilich nicht neu ist. „Wir kommen aber mit einem blauen Auge davon“, bewertete Raumlands Pfarrer Dirk Spornhauer jetzt bei der Online-Wintersynode. Der Vorsitzende des Finanzausschusses stellte dem Kirchenkreis Wittgenstein die Haushaltspläne für das kommende Jahr vor und konstatierte zunächst, dass das Netto-Kirchensteueraufkommen in der ev. Kirche von Westfalen insgesamt bei 510 Millionen Euro liegt. Im Vorjahr hatte es noch 520 Millionen Euro betragen, in den Folgejahren werden weitere „Einbußen“ erwartet. Betrachtet man die Verteilmittel für den Kirchenkreis Wittgenstein, so hängen die von der Zahl der Gemeindeglieder ab. Und die ist bekanntlich seit Jahren im Sinkflug begriffen.

howe Bad Berleburg. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer werden immer weniger – eine Erkenntnis, die freilich nicht neu ist. „Wir kommen aber mit einem blauen Auge davon“, bewertete Raumlands Pfarrer Dirk Spornhauer jetzt bei der Online-Wintersynode. Der Vorsitzende des Finanzausschusses stellte dem Kirchenkreis Wittgenstein die Haushaltspläne für das kommende Jahr vor und konstatierte zunächst, dass das Netto-Kirchensteueraufkommen in der ev. Kirche von Westfalen insgesamt bei 510 Millionen Euro liegt. Im Vorjahr hatte es noch 520 Millionen Euro betragen, in den Folgejahren werden weitere „Einbußen“ erwartet. Betrachtet man die Verteilmittel für den Kirchenkreis Wittgenstein, so hängen die von der Zahl der Gemeindeglieder ab. Und die ist bekanntlich seit Jahren im Sinkflug begriffen.

Weniger Gemeindeglieder

Lag die Zahl der Gemeindeglieder 2015 noch bei 34.376, liegt sie für das Jahr 2021 bei 31.146. Das sind noch mal rund 750 weniger als 2020. Die Kirchengemeinden schrumpfen. Aus den Zahlen ergibt sich die Zuweisung durch die Landeskirche: 4,65 Millionen Euro erhält der Kirchenkreis Wittgenstein – Finanzmittel, die aus der Finanzausgleichskasse klar verteilt sind. Da wären zum einen die Kosten für die Pfarrer und die Vorwegabzüge für das Abenteuerdorf, die Diakonie, die ev. Kindergärten sowie die Verwaltung. Zum anderen wären da die Zuweisungen an die Gemeinden und die Kreissynodalkasse mit den Kirchenkreis-spezifischen Arbeitsbereichen und Diensten.

600.000 Euro für Kreissynodalkasse

So bleibt nach Abzug aller Posten am Ende eine Gesamtverteilsumme von rund 2 Millionen Euro, die sich wiederum noch mal aufteilen. 30 Prozent der Mittel fließen in besagte Kreissynodalkasse – das sind 600.000 Euro. 70 Prozent kommen den Kirchengemeinden zu, also rund 1,4 Millionen Euro.
Wobei sich auch hier die Höhe der Zuweisung im Abwärtstrend befindet. Im Vorjahr gab es rund 32.000 Euro mehr, für das Jahr 2022 werden sogar über 100.000 Euro Minder-Verteilmasse erwartet.

Haushalt gilt als ausgeglichen

Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein fasste in ihrer jüngsten Sitzung am Mittwoch gleich zwei Beschlüsse – zum Haushaltsplan der Finanzausgleichskasse und zum Haushaltsplan der Kreissynodalkasse für das Jahr 2021. Erträgen von rund 4,65 Millionen Euro in der Finanzausgleichskasse stehen Aufwendungen von rund 4,7 Millionen Euro gegenüber. „Kein Fehlbetrag“, wie Dirk Spornhauer feststellte. Rücklagenentnahmen aus dem Baufonds und Rücklagenzuführungen werden im Rechnungsprogramm nicht angezeigt. Der Haushalt gilt als ausgeglichen, die Synode votierte einstimmig.

Genügend Rücklagen vorhanden

Ähnlich ist es bei der Kreissynodalkasse. Hier liegen die Erträge bei 1,048 Millionen Euro, durch Aufwendungen von rund 1,076 Millionen Euro ergibt sich auch hier ein vermeintlicher Fehlbetrag. Und zwar von insgesamt 16.745 Euro. Der Haushalt der Kreissynodalkasse gilt auch hier als ausgeglichen, „weil genügend Rücklagen vorhanden wären, um ihn auszugleichen“, erklärte Dirk Spornhauer. Auch hierzu gab es das mehrheitliche Votum der Synode.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen