SZ

Unverständnis über Nazi-Vorwürfe
Ex-Bürgermeisterkandidatin solidarisiert sich mit Demonstranten

Die Linkspartei organisierte am Montagabend eine Kundgebung gegen die Corona-Demonstrationen in Bad Berleburg – das frühere Vorstandsmitglied Andrea Heuer kritisiert allerdings die Art und Weise.
2Bilder
  • Die Linkspartei organisierte am Montagabend eine Kundgebung gegen die Corona-Demonstrationen in Bad Berleburg – das frühere Vorstandsmitglied Andrea Heuer kritisiert allerdings die Art und Weise.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Michael Sauer

vö Bad Berleburg. Das ist mindestens ein politisches Ausrufezeichen: Andrea Heuer, im Jahr 2020 für die Partei Die Linke in Bad Berleburg Bewerberin um das Bürgermeister-Amt, geht auf Distanz zu ihrer Partei. Weil sie mit der Art und Weise der Veranstaltung der Linkspartei am Montagabend in Bad Berleburg (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich) und dem Vergleich von Gegenern der Corona-Maßnahmen und Nazi-Klientel nicht einverstanden sei. Die geimpfte Hebamme erklärt öffentlich, dass sich ab sofort mit den Montags-Demonstranten in der Odebornstadt solidarisieren und am schweigenden Protest teilnehmen werde.

Bad Berleburg. Das ist mindestens ein politisches Ausrufezeichen: Andrea Heuer, im Jahr 2020 für die Partei Die Linke in Bad Berleburg Bewerberin um das Bürgermeister-Amt, geht auf Distanz zu ihrer Partei. Weil sie mit der Art und Weise der Veranstaltung der Linkspartei am Montagabend in Bad Berleburg (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich) und dem Vergleich von Gegenern der Corona-Maßnahmen und Nazi-Klientel nicht einverstanden sei. Die geimpfte Hebamme erklärt öffentlich, dass sich ab sofort mit den Montags-Demonstranten in der Odebornstadt solidarisieren und am schweigenden Protest teilnehmen werde.

„Ich habe mich entschlossen, öffentlich etwas zu den Demonstrationen zu sagen, weil ich es erschreckend finde, wie sich gerade unsere Gesellschaft in geimpft und ungeimpft spaltet und ich sehe, wie Freundschaften kaputt gehen. Ich frage mich, ob das der richtige Weg ist“, so Andrea Heuer, die als 2. Vorsitzende dem Vorstand des Linke-Ortsverbandes Wittgenstein angehörte.

130 Teilnehmer folgen Aufruf der Linkspartei

In diesem Zusammenhang unterstreicht sie, dass sie selbst geimpft sei „und wirklich Lichtjahre davon entfernt bin, mich politisch rechts zu orientieren“. Sie halte an ihrer Mitgliedschaft in der Partei Die Linke fest, auch wenn sie sich aus dem Vorstand zurück gezogen habe. „Ich bin bisher nicht zu der Demonstration im Rathausgarten gegangen, werde es ab jetzt aber tun.“ Für sie gehe es einzig und allein darum, ihr Recht auf Unversehrtheit zu bewahren und selbst entscheiden zu dürfen, ob sie sich impfen lassen möchte oder nicht. „Ich bin geimpft, habe das aber für mich selbst entschieden.“ Sie arbeite in einem großen Krankenhaus und habe Patienten mit Corona-Erkrankungen, ebenso wie Patienten mit MRSA, Hepatitis, HIV, Influenza, etc.

Andrea Heuer geht auf Distanz zur Linkspartei, nachdem sie zuvor im Vorstand des Ortsverbandes Wittgenstein aktiv war.
  • Andrea Heuer geht auf Distanz zur Linkspartei, nachdem sie zuvor im Vorstand des Ortsverbandes Wittgenstein aktiv war.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Sauer

„Wir stehen Stunden in dem Raum mit FFP-2-Maske, Schutzanzug, Brille, Schild, Handschuhen, Kopfbedeckung. Wir führen Protokolle über unsere Testungen, wir testen uns mehrfach in der Woche selbst, unser Titer wird ständig überprüft. Die Leute, die da friedlich mit ihren Kerzen demonstrieren, möchten einfach nur selbst über ihren Körper entscheiden dürfen. Hier geht es nicht um eine politische Gesinnung.“ Natürlich finde man in einer Gruppe Personen, die den unterschiedlichen Parteien angehörten – aber das passiere auch, wenn man einkaufen gehe. Das eine habe nichts mit dem anderen zu tun.

Ich habe mich entschlossen, öffentlich etwas zu den Demonstrationen zu sagen, weil ich es erschreckend finde, wie sich gerade unsere Gesellschaft in geimpft und ungeimpft spaltet.
Andrea Heuer
Ex-Bürgermeisterkandidatin

Andrea Heuer wirbt für Toleranz: „In meinem Umfeld gibt es Geimpfte, Ungeimpfte, Genesene, Geboosterte, Nicht- Geboosterte und ich akzeptiere die Auffassung eines jeden Einzelnen, auch wenn es nicht meine persönliche Meinung ist. Und genau darum sollte es gehen: Gemeinsam zu gehen und nicht Menschen, die eine andere Meinung haben, zu diffamieren und zu sagen, wer sich nicht impfen lasse, sei ein Nazi. So funktioniere Meinungsfreiheit in einer Demokratie nicht.

Andrea Heuer erklärt, dass sie sich bereits seit fast 20 Jahren – also schon lange vor Corona – mit dem Thema Impfung beschäftige und ihre persönliche Einstellung dazu habe. Dennoch halte sie sich bei ihren Patienten bedeckt, „weil es mir wichtig ist, dass jeder Mensch seine eigene Entscheidung treffen sollte, mit der er gut leben kann und nicht die Meinung anderer übernimmt“. Was sie gerade auch feststelle, sei, dass diejenigen, die geimpft seien, meinten, sie hätten jetzt eine Art Freifahrtschein. „Nein, auch als Geimpfter kann ich Überträger sein. Daran denken viele nicht. Mein Appell ist: Lasst uns gemeinsam Lösungen finden und Menschen nicht für ihre Meinung verurteilen. Extreme sind nie gut.“

Die Linkspartei organisierte am Montagabend eine Kundgebung gegen die Corona-Demonstrationen in Bad Berleburg – das frühere Vorstandsmitglied Andrea Heuer kritisiert allerdings die Art und Weise.
Andrea Heuer geht auf Distanz zur Linkspartei, nachdem sie zuvor im Vorstand des Ortsverbandes Wittgenstein aktiv war.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.