Waldbrand bei Bad Berleburg
Fahrlässige Brandstiftung kommt in Betracht

Im unwegsamen Gelände waren die Löscharbeiten ein hartes Stück Arbeit.
  • Im unwegsamen Gelände waren die Löscharbeiten ein hartes Stück Arbeit.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

Bad Berleburg. In diesen Tagen, in denen die Sonne vom Wittgensteiner Himmel brennt und von Regen weit und breit jede Spur fehlt, ist wieder höchste Aufmerksamkeit geboten: Die Waldbrandgefahr ist enorm – darauf wurde in den vergangenen Tagen schon mehrfach und an verschiedener Stelle hingewiesen.
Eine Botschaft, die beim größten Teil der Bevölkerung längst angekommen ist, allerdings wohl nicht bei jedem. Denn der Waldbrand am Ende der Westerze bei Bad Berleburg, den die Kameraden des Löschzuges 1 am Freitagnachmittag gemeinsam mit der Löschgruppe Berghausen bekämpften, könnte auf fahrlässige Brandstiftung zurückzuführen sein. Die Spurenlage deutet auf ein Lagerfeuer hin, das nicht sehr alt gewesen sein dürfte. Zudem wurden Reste von Konserven und Toilettenpapier gefunden. Die Polizei wollte sich noch nicht festlegen: „Die Kollegen haben die Dinge aufgenommen, die dann Gegenstand der Ermittlungen sind“, hieß es dazu aus der Polizei-Leitstelle.
Das zu diesem Zeitpunkt nicht sehr große Feuer wurde gegen 14.30 Uhr entdeckt – und zwar in doppelter Hinsicht. Ein Flugzeugpilot sah die Flammen, konnte allerdings die Örtlichkeit zunächst noch nicht genau eingrenzen. Am Boden war es Hubertus Brinkschulte, der Revierförster des Forstbezirks Paulsgrund, der auf die Flammen aufmerksam wurde. Ihm gelang es, mit einem Feuerlöscher bereits einen Großteil der Flammen unter Kontrolle zu bekommen. Kollegen der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer alarmierten die Feuerwehr und holten die Kameraden in der Trufte ab.
Das Feuer befand sich in einem recht steilen Waldstück – etwa 350 Meter vom befestigten Weg entfernt. Bei heftiger Sommerhitze ein ganz hartes Stück Arbeit für die Kameraden, die die Schläuche mühsam zu Fuß über die Wegstrecke legen mussten. Zumal sich auch die Wasserversorgung als sehr kompliziert herausstellte. Die Flammen hatten sich auf dem Waldboden ausgebreitet und zudem einige Fichten bereits angegriffen, denen der Borkenkäfer ordentlich zugesetzt hatte. Betroffen war eine Fläche von rund 200 Quadratmetern. Bestes „Futter“ für einen Entstehungsbrand.
Der Brand wurde intensiv mit Wasser abgelöscht. Zudem kam Netzmittel zum Einsatz, der ausgetrocknete Boden wurde an mehreren Stellen aufgehackt. Der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr dauerte bis in den späten Nachmittag hinein an. In diesem Zusammenhang geht der dringende Appell an die Bevölkerung, im Wald äußerste Vorsicht walten zu lassen, vor allen Dingen Rauchen und offenes Feuer sollten tabu sein.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen