Friederike-Fliedner-Haus Bad Berleburg
Falsche Gerüchte um Corona-Ausbruch

Die Gerüchte, dass sich zahlreiche Bewohner und Mitarbeiter im Friederike-Fliedner-Haus in Bad Berleburg mit dem Coronavirus infiziert hätten, bestätigten sich nicht. Im Januar gab es in der Einrichtung allerdings vereinzelte Corona-Fälle.
  • Die Gerüchte, dass sich zahlreiche Bewohner und Mitarbeiter im Friederike-Fliedner-Haus in Bad Berleburg mit dem Coronavirus infiziert hätten, bestätigten sich nicht. Im Januar gab es in der Einrichtung allerdings vereinzelte Corona-Fälle.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ako Bad Berleburg. Ausgerechnet in Pflege- und Altenheimen schlägt das Coronavirus immer wieder besonders zu. Nun kursierten Gerüchte, dass auch eine Einrichtung in Bad Berleburg von einem Corona-Ausbruch betroffen wäre. So hieß es, dass sich mehrere Bewohner und Mitarbeiter im Friederike-Fliedner-Haus mit Covid-19 infiziert hätten. Dies bestätigte sich auf Anfrage der SZ jedoch nicht. Zwar habe es im Januar vereinzelt Klienten und Mitarbeiter gegeben, deren Test auf das Virus positiv ausgefallen sei, aktuell befinde sich aber nur noch ein einziger Bewohner in Quarantäne, wie Birgit Niehaus-Malytczuk gegenüber der SZ erklärte. Von einem großen Ausbruch kann daher keine Rede sein.
Die Gerüchte seien eigentlich auch eher „ein Thema von gestern“, betonte die Geschäftsleiterin des ev. Johanneswerks, dem Träger des Altenheims in der Mühlwiese. Der Test des erkrankten Bewohners, der sich derzeit in der Einrichtung auf seinem Zimmer in Quarantäne befindet, sei am Montag, 25. Januar, positiv gewesen.

Erster Corona-Fall tritt nach der Impfung auf

Das Gesundheitsamt ist laut Birgit Niehaus-Malytczuk informiert und „mit eingebunden“. Gleiches galt auch für den Fall eines Bewohners, der sich zwischen dem 7. und 14. Januar mit dem Virus infiziert hatte. Er habe sich laut der Geschäftsleiterin aber „relativ gut erholt“.
Mitte Januar hatten sich allerdings auch zwei Mitarbeiter des Friederike-Fliedner-Hauses angesteckt und mit dem Coronavirus infiziert. Beide Beschäftigten begaben sich daraufhin ebenfalls in Quarantäne. Ein Mitarbeiter habe die Isolierung vor Kurzem bereits wieder beenden können.
Im Friederike-Fliedner-Haus wohnen derzeit 60 Klienten. Insgesamt gibt es 72 Plätze. Von den fast 60 beschäftigten Mitarbeitern der Einrichtung sind viele in Teilzeit tätig. Der „überwiegende Teil“ der Bewohner und Mitarbeiter hat laut Birgit Niehaus-Malytczuk Anfang Januar die Erstimpfung und Ende Januar die zweite Impfung gegen Covid-19 bekommen. Interessant hierbei, der erste Corona-Fall der Einrichtung ist aufgetreten, nachdem bereits die erste Impfung verabreicht wurde: „Am 2. Januar wurde die Erstimpfung durchgeführt. Der erste positive Corona-Fall war am 8. Januar“, betonte die Geschäftsleiterin.

Betrieb im Friederike-Fliedner-Haus Bad Berleburg läuft weiter

Trotz der genannten Fälle läuft der Betrieb im Friederike-Fliedner-Haus unter der Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen ganz normal weiter. Auch Angehörige können weiterhin die Bewohner im Altenheim besuchen. Erforderlich ist jedoch eine vorherige Anmeldung. Neben dem Tragen einer FFP-2-Maske muss beim Besuch auch ein negatives Testergebnis vorliegen.
Über die genauen Regelungen informiert das ev. Johanneswerk auch auf seiner Homepage. Der Link: https://www.johanneswerk.de/angebote/menschen-im-alter/angebot/altenheim-friederike-fliedner-haus/.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen