Flotte Haushälterin Lotte lockte mit lustigen Sprüchen

Berleburger Laienspielgruppe strapazierte Lachmuskeln

wette Bad Berleburg. Bereits seit vielen Jahren strapazieren die Darsteller der Bad Berleburger Laienspielgruppe die Bauchmuskeln ihrer Besucher. Laienspiel in der Kurstadt steht seither für allerbeste Unterhaltung. Auch vergangenen Donnerstag bei der Premierenveranstaltung und gestern Abend ist es den Hobbyschauspielern mal wieder in gewohnter Manier gelungen, eine äußerst kurzweilige und witzig-freche Komödie nahezu brillant inszeniert auf die Bühne zu bringen. Wer die Komödie in drei Akten von Uschi Schilling nicht verpassen möchte, der hat heute ab 20 Uhr und morgen ab 15 Uhr noch zwei Mal Gelegenheit, in das örtliche Bürgerhaus zu gehen und sich die im gewohnt lustigen Stil der Laienspielgruppe arrangierte Komödie anzuschauen. Denn das lohnt sich auf jeden Fall.

Zum Inhalt: Jack Harvey alias Mike Cox ist ein arbeitswütiger Ehemann, für den der Arbeitstag bei Einbruch der Dunkelheit längst nicht abgeschlossen ist. Zuhause nämlich, wo er sich weiter seinen Arbeitsakten widmet, geht die Arbeit sozusagen erst richtig los – selbstverständlich zum Entsetzen seiner Frau Linda, perfekt von Adelheid Kaul gespielt, und – wie sollte es schließlich auch anders sein – daher nach kurzer Zeit auch ihre Köfferchen packt und neben dem trauten Heim auch Ehemann Jack verlässt. »Wenn die Welt ohne Frauen wäre, über wen sollten sich die Männer dann ärgern«, fragte sich Jack schließlich über den Sinn des Lebens ohne die bessere Hälfte. Also muss konsequenterweise Ersatz her, den Jack mit Unterstützung seines Freundes Robin Smith (Jörg Dochow) in den Kontaktanzeigen seiner Lokalzeitung sucht. Es bedarf nicht viel Fantasie um zu wissen, wie dieses Werben Jacks um neue Liebschaften ausgehen wird, zumal sich jetzt noch Jacks Bruder Giles Harvey alias Julian Pfeil in dessen Haus einnisten möchte und Jacks Chefin Lavinia Moorhead, bestens in Szene gesetzt von Ute Schlapbach, ihn ebenfalls viel Mühe kostet. Wie das Stück schließlich ausgeht, das soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

Nur so viel: heimlicher Star der Komödie ist Samantha Cox, die Tochter des Laienspiel-Urgesteins Mike, die in der Rolle der Haushälterin Lotte mit kessen und lockeren Sprüchen immer wieder Szenenapplaus erntete. Auch Alexandra Sieg als Celina Smith sowie Claudia Saßmannshausen als Nachbarin Holly trugen zum Gelingen des Stückes bei. Aber nicht nur die etablierten Darsteller inszenierten ihre Rollen perfekt, denn auch die »Neuen« im Kreise der Gruppe, namentlich Julian Pfeil und Jörg Dochow machten ihre Sache auf Anhieb gut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen