Kühhude, Bad Berleburg und Bad Laasphe auf dem Etappenplan
„Frieden in Bewegung“ kommt nach Wittgenstein

In Kühhude werden die Wanderer der Natur-Freunde am Pfingstsonntag erwartet. Es ist eine von 55 Tagesetappen (Archivbild).
  • In Kühhude werden die Wanderer der Natur-Freunde am Pfingstsonntag erwartet. Es ist eine von 55 Tagesetappen (Archivbild).
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Kühhude/Bad Berleburg/Bad Laasphe. Unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ veranstalten die Natur-Freunde Deutschland im Mai, Juni und Juli eine große Friedenswanderung von Hannover bis an den Bodensee. Die für 2020 zum 125-jährigen Bestehen des Verbands geplante Route auf dem Europäischen Fernwanderweg E1 musste leider pandemie-bedingt verkürzt werden. Weiter mit zum Programm gehören vier Etappen in der heimischen Region – rund um Pfingsten.

Die längste Friedensdemonstration des Jahres

Dabei handelt es sich um folgende Touren: Pfingstsonntag, 23. Mai: Winterberg –Kühhude; Pfingstmontag, 24. Mai: Kühhude – Bad Berleburg; Dienstag, 25. Mai: Bad Berleburg – Bad Laasphe; Mittwoch, 26. Mai: Bad Laasphe – Biedenkopf. Drei der Etappen führt der gebürtige Bad Berleburger Waldemar Grytz, der in Stuttgart lebt und sich seit vielen Jahren für die Naturfreunde engagiert.
„Deutschlands längste Friedensdemonstration im Jahr 2021“, so heißt es in der offiziellen Pressemitteilung, will auf „ein grundsätzliches Versagen in der Friedenspolitik aufmerksam machen“.

Umwelt- und Friedensfragen zusammenführen

Michael Müller, Bundesvorsitzender der Natur-Freunde Deutschlands: „Ich finde es gerade heute wichtig, dass Umwelt- und Friedensfragen zusammenkommen. Denn von der Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlage gehen die größten Gefahren für die Menschen aus. Statt in Aufrüstung muss dringend mehr in den Klimaschutz und die Armutsbekämpfung investiert werden. Mit der Friedenswanderung wollen wir diese beiden wichtigen Themen wieder miteinander verknüpfen.“

55 Etappen von Hannover bis zum Bodensee

Die Wanderung verläuft in 55 Tagesetappen von Hannover bis an den Bodensee. Zusammen mit vielen Menschen werden die Teilnehmer auf Kundgebungen im ganzen Land demonstrieren, Abendveranstaltungen organisieren und mit vielen Menschen diskutieren, um ein Zeichen für gewaltfreie Konfliktlösungen und eine globale Abrüstung zu setzen. Schirmherr der Tour ist Liedermacher und Schauspieler Konstantin Wecker. In seinem Grußwort heißt es: „Täglich sterben immer noch Tausende Kinder, weil sie in Kriegsgebieten leben, auf Minen treten. Sie bekommen keine Schulbildung online, haben kaum was zu futtern, und wir verwöhnten Westler – 75 Jahre von Kriegen verschont, Kriege, die wir aus reiner Geldgier in die Welt hinausgetragen haben – drehen durch, wenn wir mal nicht so feiern können, wie wir es jahrzehntelang gewohnt waren.“

Mitmachen ist noch möglich

Wer sich den Natur-Freunden noch anschließen möchte, hat die Gelegenheit dazu. „Sei auch du dabei, hilf mit bei der Organisation, oder sei einfach Teil und wandere gemeinsam mit uns“, heißt es in einem Aufruf.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.frieden-in-bewegung.de. Rückfragen zu den Etappen in der heimischen Region beantwortet Waldemar Grytz, Tel. (0151) 56536151, E-Mail: waldemar-grytz@gmx.de.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen