Frust an Passanten abgelassen

Gestern gab es die Quittung für 24-jährigen Erndtebrücker: sechs Monate auf Bewährung

Bad Berleburg. Nicht zum ersten Mal war der 24-jährige Erndtebrücker mit dem Gesetz in Berührung geraten, der jetzt auf der harten Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichtes Platz nehmen musste. Richter Torsten Hoffmann und Staatsanwalt Wolfgang Nau war die Verhandlung vom Juli 2003 noch in bester Erinnerung, als der Schlosser wegen Sachbeschädigung verurteilt worden war, nachdem er Blumenkästen und ein Fahrrad in die Eder geworfen hatte.

Vorsätzliche Körperverletzung lautete die Anklage dagegen gestern Morgen: Der 24-Jährige soll im Oktober letzten Jahres auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums am Mühlenweg einen zufällig vorbei kommenden Passanten angesprungen und ihm zu allem Überfluss noch mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. »Das ist schon richtig, dass ich den Herrn angegriffen habe«, räumte der Angeklagte seine Schuld vor Gericht ein. Es sei nicht sein Tag gewesen, er sei erstens Zuhause rausgeflogen und habe auch noch Ärger mit seinem Kumpel gehabt. Nicht zuletzt sei auch der ein oder andere Tropfen Alkohol im Spiel gewesen.

Ein Ausraster, der für das Opfer, einen 57-jährigen Erndtebrücker, gravierende Folgen hatte, Der musste nämlich die nächsten Tage nach dem Übergriff nicht nur mit einer aufgeplatzten Lippe, sondern auch mit einigen schmerzhaften Prellungen leben. Der Angeklagte sei plötzlich mit den Fäusten auf ihn losgegangen, schilderte der 57-Jährige aus seiner Erinnerung: »Mir wurde schnell klar, dass das bitterernst und kein Spaß ist.« Wenigstens sah der 24-Jährige sein Fehlverhalten gestern ein, entschuldigte sich aufrichtig und reichte seinem damaligen Opfer die Hand.

Dies wollte Staatsanwalt Wolfgang Nau ebenso zugunsten des Angeklagten bewertet wissen wie die Tatsache, dass er ein Geständnis abgelegt habe. Gegen den Beschuldigten spräche jedoch, dass er erst im Juli 2003 verurteilt worden sei, damals sei es um »Gewalt gegen Sachen« gegangen. Und weil es nicht nachvollziehbar sei, dass ein Unbeteiligter für persönlichen Frust mitverantwortlich gemacht werde, halte er eine »gewaltige Sanktion« für erforderlich. Der Strafantrag Wolfgang Naus: sechs Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung und 150 Stunden gemeinnützige Arbeit.

So lautete auch das Urteil von Richter Torsten Hoffmann, der deutliche Worte in Richtung des Angeklagten fand: »Ein starkes Stück, was Sie sich da geleistet haben.« Der Richter machte seinem Gegenüber auch unmissverständlich deutlich, dass ihn das nächste Vergehen innerhalb der dreijährigen Bewährungszeit zweifellos ins Gefängnis führen werde. Das hatte offenbar auch der Betroffene erkannt: »Ich kann und werde mir so etwas nicht wieder leisten.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen