Führerschein eines Laasphers blieb im Gericht

jg Bad Berleburg. Ein 20-Jähriger musste sich gestern wegen einer Verkehrsunfallflucht im Berleburger Amtsgericht verantworten. Gegen 22 Uhr hatte der Laaspher Anfang März erst ein Buswartehäuschen an der Kreisstraße 34 in Rüppershausen umgenietet und sich dann aus dem Staub gemacht.

Im Gericht gab er die Tat gestern unumwunden zu. Durch den Unfall auf glatter Straße habe er erst einmal solch einen Schreck bekommen, dass er einfach nur weggefahren sei. Nach einer durchwachten Nacht habe er dann am nächsten Morgen gesehen, wie schlimm der Schaden an seinem Auto gewesen sei. Direkt danach sei er deshalb zur Laaspher Wache gefahren, habe gewartet, dass diese öffnet, und dann dort reinen Tisch gemacht.

Sehr ausführlich wurde die persönliche Situation des jungen Mannes erörtert, der gerade seine Gesellen-Prüfung abgelegt hatte, um gleich auf die Meisterschule in Wetzlar und Arnsberg zu gehen, weil er den elterlichen Betrieb möglichst schnell übernehmen muss. Gerade deshalb fürchtete er den Führerschein-Entzug, der zu erwarten war. Sein Verteidiger Norbert Wickel plädierte denn auch dafür, dass man seinem Mandanten – der seit dem Unfall unbehelligt mit seinem Führerschein fahren konnte – zu einer Geldstrafe und einem befristeten Fahrverbot verurteilen möge.

Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel fand, dass ein Fahrverbot nicht ausreiche. Die Frau von der Staatsanwaltschaft forderte diesmal den Entzug der Fahrerlaubnis und eine Sperrfrist für die Wiedererlangung von sechs Monaten. Sechs Monate sind die unterste Grenze, damit wollte Judith Hippenstiel der persönlichen Situation des Angeklagten Rechnung tragen. Außerdem solle der Laaspher eine Geldstrafe in Höhe von 35 Tagessätzen zu je 20 Euro zahlen. Die Oberamtsanwältin wies zudem noch mal auf die über 5000 Euro Fremdschaden hin und darauf, dass der 20-Jährige auch seinen Beifahrer bei dem Unfall nicht unerheblich gefährdet habe.

In seinem Urteil schloss sich Richter Torsten Hoffmann der Sicht der Staatsanwaltschaft an. Insbesondere weil der junge Mann in seiner kurzen Zeit mit Führerschein ja schon zweimal Fahrverbote kassiert hatte, nachdem er deutlich zu schnell im Straßenverkehr erwischt worden war. Beide Male ungefähr doppelt so schnell wie erlaubt. Da diese Fahrverbote offenkundig nichts genutzt hätten, müsse es jetzt der Führerschein-Entzug sein.Der Angeklagte und sein Verteidiger wollten das Urteil gestern nicht rechtskräftig werden lassen, was Judith Hippenstiel dazu veranlasste, für den 20-Jährigen die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis zu beantragen. Diesem Antrag entsprach der Richter, Torsten Hoffmann stellte daraufhin den Führerschein des Laasphers noch im Gerichtssaal sicher.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen