SZ-Plus

Leader-Projekt „Standortpaten“
Fünf Gründe für eine Rückkehr nach Bad Berleburg

Das Evangelische Johanneswerk ist ein wichtiger Partner des Leader-Projektes „Standortpaten“, das gezielt Rückkehrer auf Bad Berleburg aufmerksam machen soll. In einem ersten Schritt geht es um die Gesundheitswirtschaft.
  • Das Evangelische Johanneswerk ist ein wichtiger Partner des Leader-Projektes „Standortpaten“, das gezielt Rückkehrer auf Bad Berleburg aufmerksam machen soll. In einem ersten Schritt geht es um die Gesundheitswirtschaft.
  • Foto: joge
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

vö Bad Berleburg. Nicht jeder Berleburger, der seine Heimatstadt an der Odeborn irgendwann in Richtung weite Welt verlassen hat, wird dauerhaft zurückkehren. Zumindest nicht automatisch, da sollte man sich auch als Optimist nichts vormachen. Doch wenn es zumindest einige Rückkehrer würden, wäre das ein guter und dringend notwendiger Ansatz, um dem demografischen Wandel die Stirn zu bieten. Das hat man in Bad Berleburg längst erkannt und ist mit dem LEADER-Projekt „Standortpaten“ dabei, die Menschen gezielt und mit guten Argumenten anzusprechen.
Heimatgefühl Teil der IDDas Projekt ging im Jahr 2018 an den Start, ganz aktuell hat sich der Jugendförderverein Bad Berleburg eingeschaltet.

Bad Berleburg. Nicht jeder Berleburger, der seine Heimatstadt an der Odeborn irgendwann in Richtung weite Welt verlassen hat, wird dauerhaft zurückkehren. Zumindest nicht automatisch, da sollte man sich auch als Optimist nichts vormachen. Doch wenn es zumindest einige Rückkehrer würden, wäre das ein guter und dringend notwendiger Ansatz, um dem demografischen Wandel die Stirn zu bieten. Das hat man in Bad Berleburg längst erkannt und ist mit dem LEADER-Projekt „Standortpaten“ dabei, die Menschen gezielt und mit guten Argumenten anzusprechen.

Heimatgefühl Teil der ID

Das Projekt ging im Jahr 2018 an den Start, ganz aktuell hat sich der Jugendförderverein Bad Berleburg eingeschaltet. Der Verein hat sein Tätigkeitsfeld geändert, „weil wir in diesem Jahr unser übliches Programm an Veranstaltungen und Projekten, die der Kinder- und Jugendarbeit in der Region zugutekommen, nicht durchführen können“, sagt Geschäftsführerin Sandra Janson. „Wir haben gesehen: Einige, die nach der Schulzeit zu Ausbildung oder Studium weggezogen sind, sind wieder nach Bad Berleburg zurückgekehrt. Andere finden zumindest den Gedanken daran reizvoll“, heißt es in einem Schreiben der Standortpaten, das über Weihnachten in diversen Whatsapp-Gruppen ehemaliger Abiturienten oder früherer Freizeit-Fußballmannschaften die Runde machte. Und weiter: „Unsere Heimat ist das eine, eine gute Idee das andere. Das gibt uns eine Identität, das andere Perspektive. Heimatgefühl ist ein Teil unserer ID, deine Rückkehr nach Bad Berleburg unser Anliegen.“

Gründe für dauerhafte Rückkehr

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist sehr gut gewählt. Normalerweise reisen viele „Ehemalige“ an Weihnachten nach Hause und besuchen Familie und Freunde in Bad Berleburg. Allerdings musste der Weihnachtseinkauf oder Gaststätten-Besuch diesmal ausfallen – es ist Corona-Jahr. Fünf gute Gründe nennen die Projektleiterinnen Pia Bieker und Sandra Janson, die das Netzwerk des Jugendfördervereins mitbringt, für eine dauerhafte Rückkehr nach Bad Berleburg: hervorragende Arbeitgeber mit guten Karriere-Chancen, bezahlbares Wohnen im Grünen, einen hohen Freizeitwert, gute Infrastruktur sowie ein sicheres und geborgenes Leben. Und untermauern das mit Zahlen: Auf aktuell 19.497 Einwohner kommen 703 Unternehmen, die 7339 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Das vielversprechende Projekt konzentriert sich im ersten Schritt auf die Gesundheitswirtschaft, gemeinsam mit den bereits gewonnenen Partnern der Rehaklinik und des Krankenhauses von Vamed sowie der Klinik Wittgenstein des Evangelischen Johanneswerks.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen