Für den Fußball bis nach Lüdenscheid

Über 20 aktive Spielerinnen lassen in der neuen Saison beim TuS Dotzlar den Ball rollen

SG Dotzlar. Sonntags auf dem Sportplatz die eigene Fußballmannschaft anzufeuern, das ist für viele Wittgensteiner selbstverständlich. Beim TuS Dotzlar lässt neben den beiden Senioren-Mannschaften der Herren jetzt auch ein Damen-Team den Ball rollen. Die Mannschaft besteht erst seit kurzem, seit Anfang August ist sie offiziell angemeldet.

»Aus Zwei mach Eins« war die Lösung

In früheren Jahren hat es in Wittgenstein hier und dort mal ein Grüppchen von Frauen gegeben, die Fußball gespielt haben, wie noch kürzlich in Bad Berleburg oder Edertal. Die Damen aus Berleburg waren offiziell angemeldet, nahmen an Saison-Pokalspielen und an allem, was der Fußball sonst noch bietet teil, bei den Sportfreunden Edertal lief das Ganze eher hobbymäßig. In beiden Vereinen allerdings ließ die Zahl der Spielerinnen immer stärker nach, bis sie sich schließlich zusammentaten, um gemeinsam eine Mannschaft zu stellen.

Elsofferin Katharina Trapp ist Kapitän

Die Elsofferin Katharina Trapp als derzeitiger Kapitän der Damenmannschaft kontaktierte Bekannte vom Sportverein Dotzlar, die von der Idee, eine Damenmannschaft vom TuS Dotzlar zu melden, begeistert waren. Schließlich ist es derzeit die einzige Damenfußballmannschaft im Altkreis Wittgenstein.

20 Jahre zwischen Jüngster und Ältester

Und nachdem sich die Sache langsam rumgesprochen hatte, kamen immer mehr junge Mädchen und Frauen auf den Geschmack, sodass sich beim Training auf dem Aschenplatz in Dotzlar derzeit über 20 aktive Spielerinnen finden. Die Spielerinnen kommen aus den verschiedensten Ortschaften in Wittgenstein zusammen und auch altersmäßig ist die Bandbreite groß, etwa 20 Jahre liegen zwischen der Jüngsten und der Ältesten. Spielberechtigt sind allerdings erst Mädchen ab 16 Jahren. Das ist für die jüngeren kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Sie trainieren fleißig mit und feuern ihre Mitspielerinnen kräftig an, bis sie selbst das entsprechende Alter erreicht haben, um auch auf dem Platz aufzulaufen und um den Sieg zu kämpfen.

Trainer stehen sonntags selbst auf Platz

Es sind viele Anfänger dabei, die Mannschaft ist noch in der Anfangsphase und euphorisch. Trotzdem spekulieren sie nicht auf einen Titel, schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Michael Spies, der die Edertal-Frauen zuletzt trainiert hatte, nahm seine Aufgabe auch später beim TuS Dotzlar noch wahr, ist aber mittlerweile arbeitsbedingt so sehr eingeschränkt, dass er seine Aufgabe an Timo Böhl und Steve Dußat, beide aktive Spieler der zweiten Seniorenmannschaft in Dotzlar, abgab. Die 20- und 21-jährigen Trainer können bei Meisterschaftsspielen allerdings nicht dabei sein, da sie in dieser Zeit selbst aktiv auf dem Platz sind. Darum kümmern sich der TuS-Vorsitzende Bernd Pöppel und der Fußball-Abteilungsleiter Sven Biegler – der sich sehr für das Entstehen des Teams engagiert hat – um die Aufstellung der Damen. Die übrigens in eigenen Trikots auflaufen: Thorsten Gans, Bezirksleiter der LBS in Bad Berleburg, ist Sponsor eines kompletten Trikotsatzes von Stutzen bis zum Torfrau-Outfit.

26 Saisonspiele müssen absolviert werden

Um ihrem Hobby nachzugehen und den Herren zu zeigen, dass Fußball nicht nur was für das männliche Geschlecht ist, nehmen die Frauen jeden zweiten Sonntag einen weiten Weg zu den Saisonspielen in Kauf. In der Kreisliga – Staffel 5 – der Frauen, trifft die Damenmannschaft vom TuS Dotzlar bei 26 Saisonspielen auf 13 Mitstreiter um den Meistertitel. Aus Siegen-Wittgenstein nimmt ansonsten nur die Mannschaft aus Bürbach teil, die anderen kommen aus dem Kreis Olpe und dem Hochsauerlandkreis. Die weiteste Fahrten zu Auswärtsspielen führen nach Lüdenscheid oder Meinerzhagen.

Hoffen auf lautstarke Unterstützung

Wie bei den Herren finden die Saisonspiele der Damen sonntags im Wechsel zuhause und auswärts statt, gespielt werden ebenfalls zweimal 45 Minuten. Jetzt schon freuen sich die Spielerinnen auf die Kreis-Hallenfußballmeisterschaften im Winter in Plettenberg sowie auf die Kreismeisterschaften am Ende der Saison, wo um einen Pokal gespielt wird. Sie hoffen übrigens auf lautstarke Unterstützung, wenn sie wieder am Ball sind. Morgen steht das erste Spiel der Saison an. Um 12.30 Uhr ist in Rhode Anstoß. Und Halb Elf geht es los: Suchen und mögliches Herumkurven eingerechnet, wird man so pünktlich auf dem Platz stehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen