Für Hospizpflege in die Wüste

Berleburger fliegen für sozialen Zweck heute nach Afrika

sz Bad Berleburg. Zum vierten Mal nimmt Dr. Holger Finkernagel am Wüstenlauf in Süd-Marokko teil. Diesmal wird er seine Tochter Nadine begleiten, die erstmals die Strecke von 240 Kilometern in der Sahara unter die Beine nimmt. Beide hoffen, sich gut vorbereitet zu haben. Start ist heute, 4. April, vom Flughafen in Frankfurt, von wo beide erst nach Casablanca fliegen und von dort nach Quarzazate, dem Tor zur Sahara. Der Marathon des Sables ist eines der schwersten Ausdauerrennen der Welt, das in mehreren Etappen zu Fuß zu durchlaufen ist.

An den ersten drei Tagen laufen sie je eine Marathonstrecke, danach steht eine 80-Kilometer-Distanz auf dem Programm, anschließend ein erneuter Marathon und am Schluss folgt dann noch eine »Auslaufstrecke«, um ins Ziel zu kommen. Etwa 25 Prozent der Teilnehmer schaffen das Ziel nicht. Die beiden Wittgensteiner wollen ihren Lauf in den Dienst einer guten Sache stellen und so dazu beitragen, dass ein Projekt in Bad Berleburg auf den Weg geschickt und bekannt gemacht wird, das dringend Unterstützung braucht.

Die freiwilligen Helfer des Diakonischen Werkes verrichten bislang wertvolle Hilfe in ihrer Freizeit. Sie betreuen Sterbende in den letzen Tagen und Stunden ihres Lebens und helfen damit auch den Familien, mit dem Unabwendbaren fertig zu werden. Schwester Ulrike Kloft: »Das Diakonische Werk sieht sich außer Stande, die fianziellen Voraussetzungen für Ausbildung und Organisation dieses Projektes zu tragen. Etwa 25000 e müssen in diesem Jahr noch bereit gestellt werden, wenn wir das Projekt der ambulanten Hospizpflege auf den Weg schicken wollen.« Dr. Holger Finkernagel möchte eine Sammlung der evangelischen Kirche unterstützen und auch die Öffentlichkeit auf die wichtige Aufgabe hinweisen – und auch zukünftig bei anderen Anlässen für diese gute Sache sammeln.

Beim Marathon des Sables kann man den beiden Langläufern ein E-Mail schicken und für jedes erhaltene E-mail werden die beiden Bad Berleburger zwei e auf ein Spendenkonto der Hospizpflege überweisen. Hierzu sollten Interessenten von Sonntag bis Freitag, 6. bis 11. April, folgende Internet-Homepage aufrufen: »www.darbaroud.com«. Danach ist die Startnummer der beiden Läuer – 281 und 282 – in den E-Mail-Auftrag zu geben. Diese Mail wird den Läufern dann im Wüstencamp ausgehändigt. Um 22.45 Uhr gibt es täglich in den Eurosport-News einen Bericht über den Marathon des Sables.

Dr. Holger Finkernagel erhielt jetzt eine Zusage der Wittgensteiner Kliniken AG, dass das Unternehmen die Aktion mit 1000 e unterstützen wird.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen