Fußgänger gefährdet: Stadt musste Brücke jetzt sperren

Berleburg: Bauwerk an der Limburgstraße ist erst 26 Jahre alt

Bad Berleburg. Die Fußgängerbrücke, die die Limburgstraße mit der Jacob-Nolde-Straße verbindet, bleibt vorerst gesperrt. Die Bad Berleburger Stadtverwaltung musste zu dieser drastischen Maßnahme greifen, um eine Gefährdung für Passanten zu verhindern. Bedenklich in dieser Angelegenheit: Das Bauwerk wurde erst im Jahr 1977 errichtet – eigentlich noch nicht alt genug für bauliche Mängel. Das sieht auch Bauamtsleiter Jürgen Weber so, der gestern im Gespräch mit der Siegener Zeitung erklärte, dass erste Schäden im vergangenen Jahr aufgetreten seien. »Dabei handelte es sich um Löcher, die sich trichterförmig vergrößerten«, so der Mann vom Bauamt. Die Löcher seien darauf hin provisorisch geschlossen worden. Nun habe man jedoch einen durchgehenden Riss in einem Spannbetonbinder bemerkt. Ein Statiker sei momentan dabei zu prüfen, ob es sich lediglich um einen Riss handele oder ob der Binder sogar gebrochen sei. »Bei einem Bruch wäre eine anständige Sanierung der Brücke unvermeidbar«, so die nüchterne Festellung Jürgen Webers. Notwendig wäre dies auch deshalb, weil unterhalb der Brücke Versorgungsleitungen, Gas und Strom, liegen.

Für die Anwohner im Bereich der Jacob-Nolde-Straße und darüber hinaus ist die vorläufige Sperrung aus Sicherheitsgründen zwar nachvollziehbar, aber trotzdem ein Ärgernis. Das Einkaufszentrum an der Limburgstraße ist nun nur über einen großen Umweg zu erreichen. Ein Anwohner regte gestern im SZ-Gespräch an, vielleicht beim Technischen Hilfswerk (THW) einmal anzuklopfen, ob nicht eine schöne Holzbrücke in diesem Bereich zu realisieren sei. Karl-Otto Schmidt, THW-Ortsbeauftragter, wollte ein derartiges Engagement des THW nicht ausschließen, »jedoch werden wir nicht in Konkuurenz zu heimischen Handwerks- und Bauunternehmen treten«.

Zunächst müsse die Frage geklärt werden, wie hoch die Dringlichkeit in dieser Angelegenheit sei und ob die Stadt Bad Berleburg interessiert sei. »Wir haben schöne Brücken in Aue, Erndtebrück und auch in Bad Berleburg. Vom technischen Lerneffekt ist das durchaus in Ordnung«, so der THW-Ortsbeauftragte. Bis es jedoch so weit ist, muss seitens der Kommune erst einmal der Ausmaß der Schäden an der vorhandenen Brücke geklärt werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen