SZ

Caterer Ulrich Pohl seit 30 Jahren im Geschäft
Geheiratet wird immer

Ulrich Pohl (r.) ist seit 30 Jahren im Geschäft.

vö Bad Berleburg. An seinen ersten Auftrag kann sich Ulrich „Ulli“ Pohl noch bestens erinnern: Ein italienisches Buffet für 100 Personen zu einer Geschäftseröffnung sei das gewesen. Er habe Lackfolie in den italienischen Farben grün, weiß und rot besorgt. Und in seiner damals noch sehr kleinen Küche frisch gekocht – und geliefert. Am 13. Juni 1991 machte sich der Bad Berleburger mit seinem Gourmet- und Partyservice selbstständig, mit einigen Berufsjahren Erfahrung in der Tasche.

Ulrich Pohl, was wir heute im weitesten Sinne unter Catering verstehen, war damals noch nicht zu sehr verbreitet. Aus dem Gourmet- und Partyservice ist in den Jahren Pohl à la Carte geworden. Warum eigentlich?
Das ist schnell erzählt. Weil den Begriff Gourmet irgendwann jeder genutzt hat.

Bad Berleburg. An seinen ersten Auftrag kann sich Ulrich „Ulli“ Pohl noch bestens erinnern: Ein italienisches Buffet für 100 Personen zu einer Geschäftseröffnung sei das gewesen. Er habe Lackfolie in den italienischen Farben grün, weiß und rot besorgt. Und in seiner damals noch sehr kleinen Küche frisch gekocht – und geliefert. Am 13. Juni 1991 machte sich der Bad Berleburger mit seinem Gourmet- und Partyservice selbstständig, mit einigen Berufsjahren Erfahrung in der Tasche.

Ulrich Pohl, was wir heute im weitesten Sinne unter Catering verstehen, war damals noch nicht zu sehr verbreitet. Aus dem Gourmet- und Partyservice ist in den Jahren Pohl à la Carte geworden. Warum eigentlich?
Das ist schnell erzählt. Weil den Begriff Gourmet irgendwann jeder genutzt hat. Gourmet ist auch die Salami aus dem Supermarktregal.

Sie konnten Ihren Betrieb Stück für Stück erweitern?
Ich habe es so gehalten, dass ich das aus Aufträgen erwirtschaftete Geld sofort wieder investiert habe. 1992 konnte ich mit meinem Eventmanagement einen neuen Akzent setzen. Wir haben den Kunden hochwertige Zelte angeboten, mit Künstlern zusammengearbeitet und eigene Ideen für Veranstaltungsformate entwickelt. Ich erinnere mich an einen Auftrag für ein Unternehmen, bei dem wir die Idee einer Kirmes umgesetzt haben. Das begeistert mich heute noch.

Es ging durchgehend steil bergauf?
Das wäre gelogen. Ich würde die 30 Jahre eher als Achterbahn sehen. Wir hatten von 1993 bis 2001 richtig gute Jahre. Mit dem Euro im Jahr 2002 wurde es verdammt schwierig.

Warum konkret?
Weil die Unternehmen das Geld eng zusammen hielten. Die Verunsicherung war greifbar, Budgets für Businessveranstaltungen nicht vorhanden. In dieses Jahrzehnt fällt dann noch der Banken-Crash, das i-Tüpfelchen in negativer Hinsicht.

Wie haben Sie reagiert?
Wir mussten uns neu erfinden und haben uns als Hochzeitsplaner etabliert. Denn trotz aller Krisen gilt: Hochzeiten werden immer gefeiert. Von 2011 bis 2018 waren wir richtig gut unterwegs.

Mit dem Rückblick auf 30 Jahre Selbstständigkeit: Würden Sie alles noch einmal genauso machen?
Ich will es mal so formulieren: Die positiven Aspekte sind klar im Übergewicht. Natürlich gehören auch negative Erfahrungen dazu, aber daran wächst man. Ich bin einfach meinen Mitarbeitern, allen Lieferanten und speziell den Kunden zu großem Dank verpflichtet. Wir haben über Jahre tolle Veranstaltungen auf die Beine gestellt – zu Zeiten, in denen andere Menschen Feierabend haben.

Hört sich schon ein bisschen nach Abschied an.
Nein, überhaupt nicht. Ich will natürlich noch weiterarbeiten. Aber wenn jemand mittelfristig Interesse hat, kann er mich anrufen. Es gibt keine Denksperren.

Läuft das Geschäft nach Corona eigentlich wieder an?
Man merkt schon, dass die Anfragen wieder anziehen. Es stellt sich nur die Frage, wie lange noch.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen