Raumland: Ein Dorf mit mehreren Ortsteilen
Geografisch zerrissen – sonst eine Einheit

„Raumland wird durch die B 480, die L 553, die Bahn, die Eder und die Odeborn zerschnitten“, beschreibt es Heinz Limper – und zeigt dieses Luftbild, auf dem man das sehr gut erkennen kann.
4Bilder
  • „Raumland wird durch die B 480, die L 553, die Bahn, die Eder und die Odeborn zerschnitten“, beschreibt es Heinz Limper – und zeigt dieses Luftbild, auf dem man das sehr gut erkennen kann.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Praktikant Online

schn Raumland. Seit 2009 ist Heinrich Limper in Raumland Ortsvorsteher, seitdem vertritt er die Interessen des „zerrissenen Dorfes“, wie er selbst sagt. Dabei meint er die Geografie und nicht die Menschen. Die Dorfgemeinschaft ist spätestens mit dem großen Dorfjubiläum im Jahr 2007 enorm zusammengewachsen. Raumland besteht jedoch aus gleich mehreren Ortsteilen, die jeder für sich ein kleines Dorf sein könnten. „Raumland wird durch die B480, die L553, die Bahn, die Eder und die Odeborn zerschnitten“, beschreibt es Heinz Limper und hält dabei ein Luftbild hoch, auf dem das gut zu erkennen ist.

Raumlands historischen Namen: „Rumilingene“

Die Kunst des Ortsvorstehers in Raumland bestehe deswegen darin, die Ortsteile immer wieder zusammen zu bringen. Dabei helfen ihm die aktiven Vereine enorm, allen voran natürlich der Verein „Rumilingene“, in dem alle 13 Vereine des Dorfes organisiert sind. Alle tragen mit ihren vielen Aktionen zum Erfolg in Raumland bei. „Das macht mir das Leben sehr viel leichter“, sagt Heinz Limper, der dank der Vereine keine größeren Motivationsprobleme im Dorf erlebt. Das sei sicher nicht überall so und er wolle sich auch ganz ausdrücklich bei den Vereinen bedanken.

Ortsvorsteher Heinz Limper.

Das Dorf und seine Vereine haben mit der Übernahme des „Rumilingene-Hauses“ nach dem Jubiläum ein richtig dickes Brett gebohrt. Der Dorfverein, der Raumlands historischen Namen „Rumilingene“ trägt, ist ein Verein der Vereine und organisiert nicht nur das Dorfgemeinschaftsleben, sondern ist gleichzeitig Träger für das Haus. Die Zahl der Arbeitsstunden, die seit der Übernahme bereits geleistet worden sind, kann niemand mehr überschlagen.

Live-Übertragung der Gottesdienste in der Corona-Zeit

Dafür verfügt Raumland allerdings über eines der modernsten Dorfgemeinschaftshäuser in der heimischen Region. Heinz Limper hofft darauf, dass nach der Corona-Zeit wieder richtig Leben in dieses Gebäude zurückkehrt. Ein guter Schritt war die Einrichtung eines Testzentrums gemeinsam mit der Praxis Dr. Holger Finkernagel. Ein Patient habe diese Idee aufgebracht und der Ortsvorsteher hat sofort zugegriffen. Inzwischen wird das Haus auch für Impfungen genutzt.

,,Eine Ortschaft ohne Ortsvorsteher ist keine
gute Sache.''
Heinz Limper
Ortsvorsteher in Raumland

In diesem Frühjahr haben die Vermietungen wieder angezogen, aber noch fehlen die regelmäßigen Öffnungen. „Hoffentlich kommen die Menschen dann auch wieder“, macht Heinz Limper seiner Erwartung Luft. Auf jeden Fall ist das „Rumilingene-Haus“ eine Erfolgsgeschichte. Als nächstes soll hier ein digitales schwarzes Brett installiert werden.

Das „Rumilingene-Haus“ ist eine Erfolgsgeschichte. Bald soll im Dorfgemeinschaftshaus von Raumland auch ein digitales schwarzes Brett installiert werden.
  • Das „Rumilingene-Haus“ ist eine Erfolgsgeschichte. Bald soll im Dorfgemeinschaftshaus von Raumland auch ein digitales schwarzes Brett installiert werden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Praktikant Online

Das ist auch schon Teil der nächsten Erfolgsgeschichte: die digitale Dorfmitte. Als die Uni Siegen für dieses Projekt anfragte, sagten die Raumländer sofort zu, während sich viele andere Dörfer vornehm zurückhielten. Mit der digitalen Dorfmitte kam eine Kamera in die Kirche, in der Pandemie ein Segen: Die Gottesdienste konnten sofort live übertragen werden.

Die Digitalisierung funktioniert sehr gut

Am Reisegarten wurde eine Ampel installiert, die den Gästen anzeigt, was gerade im Dorf geöffnet ist. Dazu kommen die neuen digitalen schwarzen Bretter und dann ist da noch nebenan.de: Auf dieser Plattform laufen inzwischen viele Diskussionen und Absprachen. Für Heinz Limper eine große Hilfe: „Wir machen Vieles digital, das funktioniert sehr gut.“

Das gibt dem Ortsvorsteher die Zeit, sich um andere Baustellen zu kümmern. Schließlich ist er auch in den Stadtrat gewählt worden, um die Interessen des Dorfes zu vertreten. „Eine Ortschaft ohne Ortsvorsteher ist keine gute Sache“, ist er sich sicher. Raumland hat kaum mit Leerständen zu kämpfen, im Gegenteil. Heinz Limper möchte nicht, dass sein Dorf ohne Bauplätze dasteht. Das Dorf sei nach wie vor attraktiv, die Nähe zur Kernstadt mit allen Einkaufsmöglichkeiten sei ein großer Pluspunkt, so Limper. Dazu kommen viele Arbeitsplätze eine günstige Verkehrslage und natürlich auch die Kita „Blauland“, die privat organisiert wird.

Ortsvorsteher setzt sich für Bauplätze ein

Auch touristisch ist der Ort sehr gut aufgestellt. Mit dem Naturschutzgebiet Hörre hat man schon fast einen Touristenmagneten. In Corona-Zeiten hätten zeitweise bis zu 60 Autos auf dem Wanderparkplatz gestanden. Viele Menschen wollten die Gegend kennenlernen und auch die Ruhe erleben. Dazu kommt das Schieferschaubergwerk und mehrere tolle Wanderwege. Alles in allem sieht der Ortsvorsteher viele Pluspunkte für sein Dorf. Also ist die Konsequenz für ihn eindeutig: Es sei wichtig, dass Raumland weiter Bauplätze hat. Eine Verbindung von Vorder- und Hinterstöppel wäre für ihn eine sinnvolle Lösung. Dafür will er sich im Stadtrat einsetzen.

Autor:

Guido Schneider aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen