SZ-Plus

Zentrum "Via Adrina"
Gepflastert wird in Kleingruppen

Auch die Corona-Krise kann die Arbeiten im Außenbereich des Arfelder Zentrums Via Adrina nicht stoppen. Die Eigenleistungen erledigen die Helfer der Dorfgemeinschaft Arfeld in Kleingruppen.
  • Auch die Corona-Krise kann die Arbeiten im Außenbereich des Arfelder Zentrums Via Adrina nicht stoppen. Die Eigenleistungen erledigen die Helfer der Dorfgemeinschaft Arfeld in Kleingruppen.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Arfeld. Es herrscht Betrieb auf der Baustelle an der Stedenhofstraße. Nicht im Sinne von Menschenansammlungen, sondern gemünzt auf den nicht zu übersehenden Baufortschritt. Das neue Arfelder Zentrum Via Adrina, das im Oktober 2019 mit der ersten Veranstaltung offiziell eröffnet wurde, erhält in diesen Tagen ein schmuckes Außengelände.

Mitarbeiter des örtlichen Tiefbauunternehmens Jüngst sind dabei, die Planungen für den Außenbereich umzusetzen – mit Parkplatz, Spielplatz, Grünelementen, Wohnmobilstellplätzen sowie Zufahrt. Hier hatte sich die Arfelder Dorfgemeinschaft in enger Abstimmung mit der Stadt Bad Berleburg erfolgreich um Mittel aus der Städtebauförderung bemüht.

Arfeld. Es herrscht Betrieb auf der Baustelle an der Stedenhofstraße. Nicht im Sinne von Menschenansammlungen, sondern gemünzt auf den nicht zu übersehenden Baufortschritt. Das neue Arfelder Zentrum Via Adrina, das im Oktober 2019 mit der ersten Veranstaltung offiziell eröffnet wurde, erhält in diesen Tagen ein schmuckes Außengelände.

Mitarbeiter des örtlichen Tiefbauunternehmens Jüngst sind dabei, die Planungen für den Außenbereich umzusetzen – mit Parkplatz, Spielplatz, Grünelementen, Wohnmobilstellplätzen sowie Zufahrt. Hier hatte sich die Arfelder Dorfgemeinschaft in enger Abstimmung mit der Stadt Bad Berleburg erfolgreich um Mittel aus der Städtebauförderung bemüht. Trotz Corona-Krise, der Bau der Außenlagen liegt „voll im Zeitplan“, wie es Waldemar Kiel, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Arfeld, am Dienstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung erläuterte.

Auch hier sei die Dorfgemeinschaft wieder mit einer gehörigen Portion Eigenleistung im Boot, so Waldemar Kiel, der Schwerpunkt liege bei den Pflasterarbeiten. Und das ist in Zeiten von Kontaktverboten und Mindestabständen nicht ganz einfach – aber machbar: „Normalerweise hätten wir hier eine große Aktion gefahren, aber das geht nun mal derzeit nicht. Deshalb musste ein Plan her: Immer nur zwei Leute und dann immer in Zwei-Stunden-Blöcken. Unter dem Strich sei man fast fertig geworden, wenn denn die Steine nicht zur Neige gegangen wären.

Mit Blick auf das große Fragezeichen hinter den LEADER-Mitteln (die Siegener Zeitung berichtete) sei er für die Dorfgemeinschaft Arfeld froh, so Waldemar Kiel, „dass wir so weit sind, wie es jetzt der Fall ist“. Auch der geplante Hartmann-Tunnel solle über LEADER gefördert werden. Dann müsse man sicherlich abwarten, ob man das noch so durch bekomme wie geplant. Ansonsten müsse ein Plan B her. Ein besonderer Leckerbissen für die Besucher in der Zeit nach „Corona“ werde sicherlich der Außenbereich der Modelleisenbahn, an dessen Umsetzung noch gefeilt werde: „Wir packen das nach und nach an, alles auf einmal geht nicht.“

Nicht funktionieren wird leider auch jene Veranstaltung, mit der die Arfelder im Jahr 2020 richtig durchstarten wollten – dem von der Burschenschaft ausgerichteten „Tanz in den Mai“ mit dem Aufstellen des Maibaums am Donnerstag, 30. April, am Zentrum Via Adrina. Waldemar Kiel: „Die Veranstaltung haben wir abgesagt, da hatten wir überhaupt keine andere Wahl.“ Was aus dem großen Eröffnungs-Wochenende mit viel Live-Musik und buntem Programm im August wird, steht noch in den Sternen. In Arfeld wird man die Situation genau beobachten und dann eine klare Entscheidung treffen. Waldemar Kiel wollte die Hoffnung noch nicht aufgeben, doch der für seinen Optimismus bekannte Vorsitzende gab sich bewusst zurückhaltend: „Alle Großveranstaltungen in diesem Jahr stehen auf wackeligen Füßen. Da muss man kein großer Prophet sein, es wird schwierig.“

Und dies wäre gleich im doppelten Sinne schade. Denn zum einen würde den Besuchern ein tolles Programm durch die Lappen gehen, zum anderen liegen die Arbeiten unbedingt im Zeitplan. Es deutet einiges darauf hin, dass die Außenanlagen bis August fertiggestellt sind.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen