SZ

Brotmarkt steuert Dörfer an
Grünes Licht für Erntedankfest am Sengelsberg

Freuen sich, dass sie ein Corona-gerechtes Format anbieten können: Die Vertreter der Veranstaltergemeinschaft aus Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“, Landjugend Wittgenstein, Jugendförderverein und BLB-Tourismus GmbH.
  • Freuen sich, dass sie ein Corona-gerechtes Format anbieten können: Die Vertreter der Veranstaltergemeinschaft aus Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“, Landjugend Wittgenstein, Jugendförderverein und BLB-Tourismus GmbH.
  • Foto: BLB-Tourismus
  • hochgeladen von Christian Völkel

ll/sz Bad Berleburg. Zu einem echten Besuchermagneten hat sich der Berleburger Brotmarkt entwickelt, der in Verbindung mit dem Erntedankfest stets am ersten Sonntag im Oktober stattfindet und aus dem Veranstaltungskalender vieler Wittgensteiner nicht mehr wegzudenken ist. Die gute Nachricht: Auch in diesem Jahr kann das Datum rot angestrichen bleiben. Denn trotz Corona-Pandemie wird der herbstliche Traditionsmarkt ausgerichtet – allerdings in deutlich kleinerem Rahmen als gewohnt. So lädt die Veranstaltergemeinschaft aus Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“, Landjugend Wittgenstein, Jugendförderverein und BLB-Tourismus GmbH für Sonntag, 3. Oktober, ans neue Museum am Sengelsberg ein. Dort findet bei freiem Eintritt erstmals „s‘kleene Erntedankfest“ statt;

ll/sz Bad Berleburg. Zu einem echten Besuchermagneten hat sich der Berleburger Brotmarkt entwickelt, der in Verbindung mit dem Erntedankfest stets am ersten Sonntag im Oktober stattfindet und aus dem Veranstaltungskalender vieler Wittgensteiner nicht mehr wegzudenken ist. Die gute Nachricht: Auch in diesem Jahr kann das Datum rot angestrichen bleiben. Denn trotz Corona-Pandemie wird der herbstliche Traditionsmarkt ausgerichtet – allerdings in deutlich kleinerem Rahmen als gewohnt. So lädt die Veranstaltergemeinschaft aus Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“, Landjugend Wittgenstein, Jugendförderverein und BLB-Tourismus GmbH für Sonntag, 3. Oktober, ans neue Museum am Sengelsberg ein. Dort findet bei freiem Eintritt erstmals „s‘kleene Erntedankfest“ statt; zusätzlich gibt es eine „Brotmarkt to go“-Variante, bei der einige Dörfer bereist werden.

Brotmarkt kommt in die Dörfer

„Wir befinden uns nach wie vor in der Corona-Pandemie und können einen großen Markt mit Tausenden Besuchern in der Stadt definitiv nicht organisieren“, so die Veranstalter. Doch wie bereits angekündigt, wolle man ein Zeichen der Hoffnung setzen. Daher haben die Mitglieder der Veranstaltergemeinschaft in den vergangenen Wochen ein kleines, alternatives Marktformat erarbeitet, das insbesondere den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln der Pandemie entspricht.

Wir möchten das Erntedankfest
zu den Leuten
in die Ortschaften bringen.
Holger Saßmannshausen
Jugendförderverein

Los geht es um 10.15 Uhr mit dem traditionellen Erntedank-Gottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Bad Berleburg, der rund ums neue Museum am Rothaarsteig gefeiert werden soll. Nach dem Gottesdienst startet pünktlich um 11 Uhr der Verkauf der frischen Backhausbrote. Dafür heizen drei heimische Backhausgemeinschaften ihre Öfen an. Der Kirch- und Gemeindeförderverein Raumland, die Backhausgemeinschaft Berghausen sowie der Verkehrs- und Heimatverein Bad Berleburg beteiligen sich an dem Markt und werden die duftenden Brote aus hölzernen Hütten verkaufen. Kulinarisch ergänzt wird das Angebot mit verschiedenen Imbissgerichten sowie Waffeln und Kaffee auf dem Museumsgelände.
Der Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“ öffnet zudem die Türen des Museums am Rothaarsteig. Alle Interessierten sind eingeladen, sich das Gebäude sowie die Geräte und Fahrzeuge anzuschauen.

Erntewagen dürfen nicht fehlen

Mit dabei sind auch die heimischen Land- und Dorfjugenden, die in den vergangenen Wochen erneut die Erntewagen aufwendig geschmückt haben. Die Landjugend Wittgenstein und die Dorfjugend Schüllar-Wemlighausen präsentieren ihre mit Getreide, Gemüse und Blumen dekorierten Fahrzeuge ebenfalls direkt am Sengelsberg. Die Dorfjugend Berghausen unterstützt die Veranstalter beim Getränkeverkauf, stellt aber keinen eigenen Erntewagen, da dieser für ihre nach einem Unfall beim Osterfeuer querschnittsgelähmte Freundin zunächst behindertengerecht ausgebaut werden soll.
Zu ihrer traditionellen Tour über die Dörfer starten die Erntewagen gegen 13 Uhr. Im Tross der Wagen ist erstmals auch der Jugendförderverein mit seinem Bus. „Wir möchten das Erntedankfest zu den Leuten in die Ortschaften bringen“, sagt Holger Saßmannshausen vom Jugendförderverein und ergänzt: „Im Auftrag der Stadt erarbeiten wir im Rahmen eines Leader-Projektes Corona-taugliche Veranstaltungsformate. Der ,Brotmarkt to go‘ ist dafür eine super Sache!“ In Kooperation mit der Bäckerei Schwan aus Diedenshausen wird der Jugendförderverein das Wittgensteiner Krustenbrot verkaufen. „Unser Brot besteht zu 70 Prozent aus Roggen und zu 30 Prozent aus Weizen“, verrät Bäckermeister Marco Frank. Es werde mit Sauerteig aufgelockert und dann auf Stein gebacken.
Neben Erntewagen und Brot kommt auch noch Musik in die Dörfer. Der Jugendförderverein hat Frank Hillwig und sein Akkordeon an Bord. „Wir freuen uns schon auf diese ergänzende Form des Marktes“, so Holger Saßmannshausen.

Die einzelnen Standorte im Überblick:
13 Uhr Wemlighausen (Am Stein)
15 Uhr Wunderthausen (Ortsmitte)
16 Uhr Arfeld (Zentrum „Via Adrina“)
17 Uhr Berghausen (Ortsmitte)
17.40 Uhr Aue (Rewe-Markt)
Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände am Sengelsberg sowie an den Verkaufsstellen in den Ortschaften gelten die Hygiene- und Abstandsregeln der aktuellen Corona-Schutzverordnung.

Autor:

Lars Lenneper

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen