SZ

Ende der Corona-Zwangspause
Grundschulen sind für den Unterrichtsstart gewappnet

Am Donnerstag werden insgesamt 42 Schüler den Unterricht in der Grundschule in Erndtebrück wieder aufnehmen. Die beiden Klassen werden halbiert und jede Gruppe wird in einem eigenen, extra dafür hergerichteten Klassenraum untergebracht. Foto: Björn Weyand
  • Am Donnerstag werden insgesamt 42 Schüler den Unterricht in der Grundschule in Erndtebrück wieder aufnehmen. Die beiden Klassen werden halbiert und jede Gruppe wird in einem eigenen, extra dafür hergerichteten Klassenraum untergebracht. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Wittgenstein. Nach den weiterführenden Schulen vor zwei Wochen startet am Donnerstag auch an den Grundschulen nach der Corona-Zwangspause wieder der Unterricht – freilich erstmal nur für die Viertklässler und natürlich unter strengsten Vorkehrungen und Hygienevorschriften. Die Frage ist: Sind die Wittgensteiner Grundschulen darauf vorbereitet? Die Schulämter der drei Rathäuser sehen die Grundschulen für den Neustart gewappnet – auch für die Rückkehr aller Grundschüler ab Montag.

• Bad Berleburg: Die Bad Berleburger Grundschulen haben sich auf die Rückkehr der Viertklässler am Donnerstag sorgfältig vorbereitet. An sechs Standorten werden insgesamt 167 Schülerinnen und Schüler erwartet.

bw Wittgenstein. Nach den weiterführenden Schulen vor zwei Wochen startet am Donnerstag auch an den Grundschulen nach der Corona-Zwangspause wieder der Unterricht – freilich erstmal nur für die Viertklässler und natürlich unter strengsten Vorkehrungen und Hygienevorschriften. Die Frage ist: Sind die Wittgensteiner Grundschulen darauf vorbereitet? Die Schulämter der drei Rathäuser sehen die Grundschulen für den Neustart gewappnet – auch für die Rückkehr aller Grundschüler ab Montag.

Bad Berleburg: Die Bad Berleburger Grundschulen haben sich auf die Rückkehr der Viertklässler am Donnerstag sorgfältig vorbereitet. An sechs Standorten werden insgesamt 167 Schülerinnen und Schüler erwartet. Die Hygiene- und Reinigungspläne wurden in Abstimmung mit dem Schulträger an die besonderen Erfordernisse angepasst. Die Klassen werden entsprechend der Vorgaben geteilt, um die geforderten Mindestabstände während des Unterrichts zu gewährleisten. Darüber hinaus haben die Grundschulen zum Schutz der Schüler individuelle Pausen- und Wegeregelungen getroffen. Die von der Landesregierung vorab bereits kommunizierte Rückkehr der weiteren Grundschuljahrgänge an einzelnen Unterrichtstagen ab 11. Mai stand bis Mittwoch noch unter dem Vorbehalt der Bund-Länder-Beratungen. Allerdings haben die Grundschulen auch dafür vorbereitende Maßnahmen ergriffen, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Bad Laasphe: Die vier Grundschulen in Bad Laasphe sind auf die Wiederaufnahme des Unterrichts gut vorbereitet, wie Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse verriet. Alle Schulgebäude seien vor Wiederaufnahme des Unterrichts entsprechend gereinigt worden. Die Schulleitungen haben in Abstimmung mit der Verwaltung ein Schutzkonzept zu den Anforderungen an die Hygiene (zum Beispiel ausreichende Möglichkeiten zum Händewaschen, Reinigung von benutzten Räumen usw.) vereinbart und umgesetzt. Die Umsetzung der Schutzmaßnahmen zur Durchführung des Unterrichts (Einhaltung von Abstandregeln, Betretungsregelungen etc.) obliegt der Schulleitung. Auf die Umsetzung des Schulbetriebs nimmt der Schulträger auch keinen unmittelbaren Einfluss, sodass die Maßnahmen an den einzelnen Standorten auch geringfügig differieren können. An der Grundschule Bad Laasphe müssten 65 Schüler der 4. Klasse (davon 16 am Teilstandort Niederlaasphe), 19 Schüler an der Banfetalschule sowie 34 Schüler an der Grundschule in Feudingen am Donnerstag zum Unterricht erscheinen.

Erndtebrück: Am Donnerstag werden insgesamt 42 Schüler den Unterricht in der Grundschule in Erndtebrück wieder aufnehmen. Die beiden Klassen werden halbiert und jede Gruppe wird in einem eigenen, extra dafür hergerichteten Klassenraum untergebracht. Den vier Gruppen wurden Ein- und Ausgänge fest zugeteilt, zudem sind die Laufwege im Gebäude markiert. Darüber hinaus wurde ein Pausenplan erstellt, durch den sich immer nur eine Gruppe auf dem Schulhof aufhält. „Probleme werden in enger Zusammenarbeit zwischen der Schulleitung und der Verwaltung möglichst rasch behoben und die Lösungen in die Planung aufgenommen“, lobt die Verwaltung.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen