Häuptling Großer Spornhauer

Pfarrer ermutigte in der Raumländer Kirche die kleinen Indianer zum Freudentanz

db Raumland. Knapp 100 Kinder begleiteten jetzt die Indianer »Schneller Pfeil« und »Weiße Feder«. Die Rothäute waren in einer Welt unterwegs, in der es vor Gefahren und Hindernissen nur so wimmelte. Doch wenn es brenzlig wurde, war er da, der Häuptlingssohn. Zusammen mit Frank Heinrich vom OAC-Missionsteam führten die Mitarbeiter der Kirchengemeinde Raumland vier Tage lang eine Kinderbibelwoche durch. Von Anfangs noch 70 Kindern steigerte sich die Interessiertenzahl gegen Ende stetig.

Teilnehmer lernten, was Glaube bedeutet

Mit Unterstützung der, durch einen Mini-Mitarbeiter-Kurs extra ausgebildeten, Jugendlichen, lernten die Kleinen was Glaube bedeutet. Dabei ging es laut Pfarrer Dirk Spornhauer besonders darum, das Gehörte kreativ umzusetzen. So wurden die Nachmittage zweigeteilt. Im ersten Teil spielte methodisches Arbeiten die Hauptrolle. Hier kamen Themen wie die Bibel und das Gebet ins Gespräch. Ob der Treibsand, das Land der Riesen oder die hohen Berge: Immer wurde das jeweilige Thema mit einer Station der kleinen Indianer auf dem Weg zu ihrem Stamm verknüpft. In der zweiten Hälfte der Treffen galt es dann, das Gehörte in Form von Basteln in die Praxis zu übertragen. So gestalteten die Jüngeren der Vier- bis 13-Jährigen unter Anderem ein Ledersäckchen, die Älteren einen Gebetswürfel. Frank Heinrich begleitete die Nachmittage mit seiner Bauchsprecherpuppe Charlie. Auch waren die Beiden zum großen Teil an der Gestaltung des abschließenden Familiengottesdienstes beteiligt.

Mit dem Wort Gottes unterwegs gewesen

»Während dieser Woche waren die Kinder mit dem Wort Gottes unterwegs«, erläuterte er die Reise der Jungen und Mädchen. Sie lernten, dass die Bibel die Landkarte Gottes sei. Einmal wären die Mutigen beinahe von grimmigen Riesen gefressen worden. Aber glücklicherweise rette der Häuptlingssohn sie in letzter Minute. Dieser verkörperte im übertragenen Sinne übrigens Jesus, den Sohn Gottes. Die letzte Etappe führte die Gottesdienstbesucher über die »Hohen Berge«. Gemeinsam mit »Schneller Pfeil« und »Weiße Feder« erreichten sie nach einem langen und anstrengenden Anstieg den Gipfel. So kehrten die Rothäute doch noch gesund in ihr Dorf zurück. Doch das Abenteuer sei keineswegs vorbei, erklärte Frank Heinrich, der auch hier mit Charlie die Kinder zum Lachen brachte: »Die Reise mit Gottes Wort geht weiter.«

Eltern verkniffen sich das Grinsen nicht

Auch wenn seine Ausführung, wie der Mensch zu dem Herrn finden würde, ein wenig lang und – vor allem für die doch meist jungen Besucher – kompliziert wurde, hatten die Kinder sichtlich ihren Spaß in der Woche. Auch die Eltern konnten sich das Grinsen nicht verkneifen, als Pfarrer Dirk Spornhauer als »Häuptling Großer Spornhauer« mit Federschmuck bestückt seine Indianer zum Freudentanz ermutigte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen