Haus am Sähling: 7500 E sind auf Spendenkonto eingezahlt

Bad Berleburger Altenzentrum intensiviert Bemühungen

sz Bad Berleburg. Vor einigen Wochen wurde das Projekt 50000 zugunsten der geplanten Demenz-Abteilung im Haus am Sähling in Bad Berleburg vorgestellt (die Siegener Zeitung berichtete). »Erste Spenden sind bereits eingegangen«, teilt Leiter Hans-Werner Christ in einer Presseerklärung mit, der Stand betrage derzeit 7500 e. Zusammen mit dem Budget, das vom Träger zur Verfügung gestellt werde, sei damit der Innenausbau gesichert. Zur umfangreichen, dementgerechten Gartengestaltung seien noch etwa 40000 e erforderlich, die über Geld- und Sachspenden hereingeholt werden müssten.

Zu diesem Zweck hat sich jetzt der »Runde Tisch« mit namhaften Bürgern der Stadt Bad Berleburg im Haus am Sähling getroffen. Die Mitglieder informierten sich über die gut fortgeschrittenen Baumaßnahmen. Im weiteren Verlauf des Abends wurden Ideen gesammelt und Aufgaben zugeteilt.

Eine erste öffentlichkeitswirksame Aktion ist die Beteiligung am Stadtfest und Wollmarkt. Rüdiger Saßmannshausen, Facharzt für Psychiatrie, ist am Samstag mit einem Infostand vertreten. Spenden für das Projekt 50000 werden am Sonntag, 4. Mai, eingesammelt. Bürgermeister Hans-Werner Braun, Schirmherr des Projektes, unterstützt diese Aktion. Das gemeinsame Sommer- und Gemeindefest von Haus am Sähling und der evangelischen Kirchengemeinde, am Sonntag, 20. Juli, findet ebenfalls zugunsten des Projekts 50.000 statt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen