Projektchor R:A:W 2021 startet am Mittwoch
Heimatlied trifft Rammstein

Sängerinnen und Sänger von „Arion“ Weidenhausen bei der Probe mit Dirigent Christoph Haupt, der auch den Projektchor leiten wird.
  • Sängerinnen und Sänger von „Arion“ Weidenhausen bei der Probe mit Dirigent Christoph Haupt, der auch den Projektchor leiten wird.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

vc Weidenhausen. Die erste Teilnahme eines Projektchores bei Rock am Wehr in Schwarzenau ist Steffen Görnig noch in bester Erinnerung. „Das war einfach grandios.“ Eine Pandemie später fällt am Mittwoch der Startschuss zum zweiten Versuch einer Wiederholung – denn eigentlich wollte der Gemischte Chor Arion Weidenhausen bereits 2020 zur erneuten Teilnahme am Projektchor aufrufen.

„Das hat dann ja nicht funktioniert. Umso mehr freuen wir uns über Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bei dem Chorprojekt R:A:W 2021 mit dabei sind. Aus unseren Reihen sind wir noch zu wenig Stimmen“, betont der Vorsitzende des Gemischten Chores. Wer in der Notenmappe zum Chorprojekt eher gängiges Liedgut vermutet, wird enttäuscht sein.

Viel Modernes in der Notentasche

Ein Heimatlied kommt zwar vor. Ansonsten wird modernes Liedgut angestimmt, wie etwa der Wellerman von Nathan Evans oder auch Singbares von Rammstein. „Das Ganze richtet sich an junggebliebene Sänger. Voraussetzung ist die Freude am Singen. Das Projekt richtet sich an alle, die gerne wieder singen möchten und an alle, die mit dem Singen im Chor beginnen wollen“, berichtet Steffen Görnig. Den Projektchor leitet Christoph Haupt, der mit seinen Zoom-Chorproben selbst im schlimmsten Lockdown dafür sorgte, dass der Gemischte Chor Arion Weidenhausen nie ganz verstummte.

Abstand erschwert Arbeit

Die Chorproben über das Netz waren eine Herausforderung – die jetzigen Chorproben mit dem Gemischten Chor sind es ebenfalls, berichtet der Vorsitzende. Natürlich freue man sich, wieder gemeinsam singen zu dürfen: „Die Sänger müssen aber zwei Meter Abstand zum nächsten Sänger einhalten. Und da fällt es schwer, den Nachbarn und seine Stimme zu hören.“ Dennoch singt man wieder in Weidenhausen – und hat nun Lust, mit vielen interessierten Sängern den Projektchor zu starten.

Großes Finale in Schwarzenau

Los geht es am Mittwoch, 23. Juni, um 18.30 Uhr. Bei gutem Wetter geht es hinauf nach Stünzel. Die Probe findet dann am Windhof 1 statt. Wenn der Wittgensteiner Sommer wieder allzu klassisch wird, sprich wenn Regen und Wind drohen, dann ist eine Probe in der Kirche in Weidenhausen möglich. „Es ist auch wichtig, dass die Teilnehmer einen Selbsttest, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorweisen. Alternativ geht natürlich auch der Nachweis für Genesene oder vollständig Geimpfte.“

Von Probe zu Probe nähert sich der Chor dann dem großen Finale. In Schwarzenau findet am Samstag, 14. August, die nächste Auflage von Rock am Wehr statt. Ähnlich der Feuerwehrkapelle in Wacken setzt hier der Projektchor R:A:W 2021 einen musikalischen Kontrapunkt bei Rock am Wehr. Denn die anderen musikalischen Protagonisten tragen bei diesem Konzert vorzugsweise schwarz und haben Verstärker im Gepäck.

Anmeldungen und Informationen zum Chorprojekt gibt es bei Steffen Görnig unter Tel. (01 72) 7 73 53 69.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen