Heimische Musiker beendeten Bayerisches Fest

Mit lauten, rockigen Melodien elektrisierte „Area 57“ (Bild) die Besucher des Bayerischen Festes am Samstagabend in Weidenhausen und brachte das Festzelt zum Beben. Es folgten „Grandmama’s Backside“ und „Bogga“, zwei feste Größen in Wittgenstein, die ebenfalls für enorme Stimmung sorgten. Foto: tika
  • Mit lauten, rockigen Melodien elektrisierte „Area 57“ (Bild) die Besucher des Bayerischen Festes am Samstagabend in Weidenhausen und brachte das Festzelt zum Beben. Es folgten „Grandmama’s Backside“ und „Bogga“, zwei feste Größen in Wittgenstein, die ebenfalls für enorme Stimmung sorgten. Foto: tika
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika Weidenhausen. „Musikalische Schmankerl“ - so hätte ein Münchener Besucher des Bayerischen Festes in Weidenhausen wohl die Auftritte der drei Bands „Area 57“, „Grandmama’s Backside“ und „Bogga“ am Samstagabend genannt. Nach einem erfolgreichen Nachmittag auf dem Sportplatz, ging es am Abend im Festzelt der Dorfjugend Weidenhausen rockig weiter: „In den vergangenen Jahren haben wir immer einen Discoabend veranstaltet. Dieses achte Bayerische Fest ist angesichts des Dorfjubiläums aber etwas Besonderes“, erklärte der Vorsitzende der Dorfjugend, Christopher Reinke, im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Deshalb habe man kurzerhand zu einem Novum entschlossen und ein Livekonzert organisiert.

Das Resultat dieses Muts konnte sich sehen und vor allem hören lassen. Die drei Bands, allesamt aus Wittgenstein, sind feste Größen in der Region und gemeinhin als Stimmungsmacher unter Rockfreunden bekannt. Während sich „Area 57“ um Frontmann Benjamin Dienst jedoch erst in jüngerer Vergangenheit einen Namen durch ihre Punkrock- und Popmelodien machen konnte, ist „Grandmama’s Backside“ mit Sänger Jörg Hoffmann schon seit Langem für besten Coverrock diverser Genres bekannt - das Repertoire reicht von Herbert Grönemeyer und Udo Lindenberg, über „Nirvana“ und den „Red Hot Chili Peppers“, bis hin zu Jimi Hendrix und „Lynyrd Skynyrd“. Zu späterer Stunde begeisterte dann „Bogga“ mit musikalischen Leckerbissen wie „Mei Witjestä’“ und „Das Haus der dreizehn Raben“, wobei „Der Eberhard“ natürlich noch bei keinem Auftritt der 1992 gegründeten Rockband um Rainer Birkelbach fehlte - so auch nicht in Weidenhausen.

Eines verband die drei Bands am Samstag aber letztlich vollends: Sie brachten das Festzelt zum Beben und elektrisierten das Publikum. Rund 600 Besucher erlebten beim Bayerischen Fest der Dorfjugend in Weidenhausen ein Konzert der Extraklasse, das zum Mittanzen und -singen anregte. Neben hochkarätiger Musik gab es auch Oktoberfestbier und Schweinshaxe - nicht nur in musikalischer Hinsicht war das Fest also ein Schmankerl.

„Wir wollten mit dem Bayerischen Fest einen würdigen Abschluss der zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden. Angesichts der enormen Resonanz eine gelungene Aktion“, erklärte Christopher Reinke. Ganz vorbei ist es aber doch noch nicht mit dem Jubiläumsveranstaltungen: „Im Oktober findet noch eine historische Zeitreise in der evangelischen Kirche in Weidenhausen statt“, verriet Reinke. Dabei sollen Geschichts-Interessierte noch mal voll auf ihre Kosten kommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.