Heinrich Dörnbach zum Chef der Waldbauern gewählt

Neuer Vorsitzender löst Günter Menn ab

SG Wemlighausen. Der neue Vorsitzende der Bezirksgruppe Siegerland-Wittgenstein des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen heißt Heinrich Dörnbach. Nach 28 Jahren gab Günter Menn sein Amt jetzt ab und man dankte ihm bei der Generalversammlung im Landgasthof Aderhold für sein Engagement in all den Jahren. Unter anderem zeigte er vollen Einsatz im Sinne der Forstwirtschaft, wenn es um den Naturpark Rothaargebirge ging. Für diese Leistungen überreichte man ihm einen Präsentkorb und ernannte ihn zudem zum Ehrenvorsitzenden.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Heinz Limper und weitere Vorstandsmitglieder für die einzelnen Ortschaften sind Heinrich Sonneborn (Schüllar), Heinrich Böhl (Wemlighausen), Karl-Heinz Grenz (Elsoff), Helmut Schmidt (Banfe), Otto Klotz (Aue), Hermann Dörnbach (Girkhausen) sowie Ernst-Otto Meinecke (Sassenhausen). Delegierte der Untergruppe Wittgenstein sind Heinrich Dörnbach (Berghausen) und Johannes Röhl (Bad Berleburg). Aus dem Geschäftsbericht von Martin Voß ging hervor, dass der Waldbauernverband am Holzmarkt sowie am Tag des offenen Hofes in Bad Berleburg mit einem Infostand vertreten war und die traditionellen Studienfahrten wurden ebenfalls durchgeführt. Im Anschluss der Versammlung hielt Bernd Rosenbauer, Forstoberinspektor beim Forstamt Attendorn, einen Vortrag zum Thema Energie aus dem Wald: »Lieberhausen – ein Dorf heizt mit Holz.« Er berichtete über das 350-Seelendörfchen in der Nähe von Gummersbach und erzählte, dass 1997 erstmals im örtlichen Heimatverein das Thema »Nutzung regenerativer Energien« aufgegriffen wurde.

Man setzte sich zum Ziel, »Lieberhausen mittelfristig von den fossilen Energieträgern weitestgehend unabhängig zu machen«, so Bernd Rosenbauer, denn statt mit Gas zu heizen, installierte man ein Fernwärmenetz und im Februar 2001 wurde schließlich der Startschuss zur offiziellen Inbetriebnahme gegeben. Nach mehr als drei Jahren Skepsis, Kampf und Überwindung seien die Einwohner überzeugt von ihrer Art zu heizen und rundum zufrieden, berichtete Bernd Rosenbauer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen