Herz-Operation mit Garantie

Vertrag mit der Barmer: WKA trägt bei Nachbehandlung in Siegburg die Kosten

sz Bad Berleburg. Eine Herzoperation mit zwei Jahren Garantie: Das wird möglich durch einen neuen, richtungsweisenden Vertrag zwischen der Barmer Ersatzkasse und der Wittgensteiner Kliniken AG (WKA). Der Vertrag, zunächst abgeschlossen mit den WKA-Einrichtungen Herzzentrum Siegburg, Herz-Kreislauf-Klinik Bad Berleburg, Baumrainklinik Bad Berleburg und der im WKA-Management stehenden Barmer-Fachklinik Bad Hermannsborn gewährleistet Herzpatienten aus der Region Rhein-Sieg eine nahtlose Versorgung von der Einweisung bis zur Anschluss-Rehabilitation. Neben einer höheren medizinischen Qualität profitiert der Patient auch von einer kürzeren Gesamtbehandlungsdauer.

Modellcharakter für andere Regionen

Die intensive Vernetzung zwischen Herzklinik und den Fachkliniken sorgt zudem für eine bessere Information der Patienten, mehr Transparenz innerhalb der Behandlung und eine verbesserte Arzneimittelversorgung. »Die Barmer sieht in diesem Vertrag ein wichtiges Stück Zukunft, das neben mehr Wirtschaftlichkeit zu mehr Qualität und Effizienz in der Versorgung herzkranker Versicherter führt«, betonte Barmer-Vorstand Klaus H. Richter. Der Vertrag zur integrierten Versorgung mit den Wittgensteiner Kliniken habe damit auch Modellcharakter für andere Regionen. Er könne zudem auf andere Indikationen übertragen werden.

Verlegungen bleiben erspart

Einzelheiten der medizinischen Betreuung im Herzzentrum Siegburg und in den angeschlossenen Fachkliniken, die in drei Phasen ohne Unterbrechung abläuft, erläuterten der Chefarzt der Kardiovascular-chirurgie in Siegburg, Privatdozent Dr. Stein Iversen, und der Ärztliche Direktor der Bad Berleburger Herz-Kreislauf-Klinik, Prof. Dr. Bernd Noll. Vorgesehen sei, so Iversen, die komplette stationäre Diagnostik innerhalb von zwei Tagen abzuschließen. Wenn erforderlich, werde ein herzchirurgischer Eingriff unmittelbar folgen. Daran schließe sich für den Patienten eine dreiwöchige Anschluss-Rehabilitation an. Diese sei, so Noll, besonders wichtig. Neben der Fortsetzung der medizinischen Versorgung auf hohem Niveau komme es dabei auf eine verbesserte Lebensqualität für den Patienten an. Neben einer entsprechenden physikalischen Therapie werde dem kranken Menschen daher Wissen über Ursachen und Zusammenhänge seiner Erkrankung vermittelt. Durch diese integrierte Versorgung bleiben Patienten die mehrfache Aufnahme in eine Klinik und Verlegungen inklusive der damit verbundenen Doppeluntersuchungen erspart.

Nachbehandlung würde bezahlt

Bei allen Bemühungen um eine verkürzte Behandlungszeit stehen die medizinische Qualität und individuelle Erfordernisse des Patienten im Vordergrund. Neben mehr Qualität und Effizienz bietet der Vertrag freilich auch eine höhere Wirtschaftlichkeit. Sollte innerhalb von zwei Jahren für einen Patienten, der im Herzzentrum Siegburg erstoperiert wurde, eine Nachbehandlung nötig werden, trage die WKA dafür die Kosten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen