SZ-Plus

Mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter betroffen
HKT Beuter meldet Insolvenz an

Zumindest für Außenstehende kam die Nachricht am Dienstag überraschend: Die HKT Beuter GmbH steckt in einer schwierigen Situation und hofft, mit Hilfe des Insolvenzverwalters wieder in ruhigeres Fahrwasser zu steuern.
  • Zumindest für Außenstehende kam die Nachricht am Dienstag überraschend: Die HKT Beuter GmbH steckt in einer schwierigen Situation und hofft, mit Hilfe des Insolvenzverwalters wieder in ruhigeres Fahrwasser zu steuern.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Alertshausen. Einer der wichtigsten Arbeitgeber im Elsofftal ist in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten: Das Amtsgericht Siegen hat am Montag das Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der HKT Beuter GmbH in Alertshausen angeordnet. Dies geht aus einer öffentlichen Bekanntmachung hervor. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Robert Schiller aus Gießen bestellt.

Der Jurist war am Dienstag in Alertshausen vor Ort, um sich einen Überblick zu verschaffen. Wie aus seiner Kanzlei zu erfahren war, will sich Robert Schiller am Mittwoch zur aktuellen Situation äußern. Nach SZ-Informationen sind von der Insolvenz mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter betroffen, die in Alertshausen einen Arbeitsplatz haben.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.