Im Park und im Schloss

Prinzessin Nathalie führte vor der Orangerie ihre Olympia-Dressur vor. Fotos: ciu
2Bilder

ciu Bad Berleburg. Nachts im Berleburger Schloss. Schöne Musik bei Kerzenschein. Ein stimmiges Konzept und ein stimmiges Programm. „Den danske Nat“, die „dänische Nacht“, huldigte nicht nur dem Staate Dänemark, aber auch, und zwar in besonderer Form. Das Nachtkonzert der Musikfestwoche bot am Samstagabend vieles auf, was aufmerken ließ. So war die Blockflötistin Michala Petri, Festwochenbesuchern noch vom Konzert am Donnerstag in sehr guter Erinnerung, wieder mit zwei Werken (dem frischen Mozart’schen Quartett für Blockflöte und Streicher in D-Dur und dem Konzert für Blockflöte und Streicher in C-Dur von Antonio Vivaldi) vertreten.

So beeindruckte die Mezzosopranistin Anne Margrethe Dahl, eine der bekanntesten und beliebtesten Sängerinnen aus Dänemark und eine mit Worten und Musik fesselnde Geschichtenerzählerin, mit einer kleinen, feinen Liedauswahl von Niels Wilhelm Gade („Romanze“ und „Martsviolerne“) und Robert Schumann („Märzveilchen“ und „Der Spielmann“). So stellte das – für Festwochenverhältnisse – große Streichorchester mit Carl August Nielsens „Kleiner Suite“ eine sehr vielschichtige, spannungsreiche Musik vor. Dirigiert wurden die Orchesterstücke von Frans Rasmussen, der (wie Anne Margrethe Dahl) den dänischen Verdienstorden Dannebrogorden nicht nur hat, sondern dem Anlass entsprechend trug – und der (was ihm die Sängerin später gleichtat) vorzügliche kurze Einführungen in die jeweiligen Werke geben konnte. Unter Leitung von Rasmussen glänzte Mette Hanskov mit Roel van Oostens Konzert für Kontrabass und Streicher, einem Stück, das rockte. Das laut und heftig war, aber auch seine stillen, elegischen Momente hatte. Eine Musik, geschaffen für eine so vielseitige Kontrabassistin wie Mette Hanskov. Chapeau!

Eröffnet worden war das „Nachtkonzert bei Kerzenschein“ vom Twins-Quartett mit Haydns Reiter-Quartett, dessen klare Eleganz und rhythmische Akzente sich beim Zuhören mit den Eindrücken verbanden, die vor dem Konzert im Park vor der Orangerie ermöglicht worden waren: Hier nämlich führte Prinzessin Nathalie auf Master ihre Olympia-Dressur vor. Zur Musik vom Band (ein „Westside-Story“-Medley) tanzte sie mit ihrem Pferd über den Platz. Und wer zuvor genau hingehört hatte bei dem, was die Prinzessin über den Trab seitwärts oder den versammelten Galopp erklärte, konnte manche „Lektion“ nun wiedererkennen. Schade, dass es ausgerechnet zur Kür heftig zu regnen begann. Die vielen Schirme irritierten das Pferd ein wenig, störten später leicht auch beim Genuss der dänischen Häppchen in der Orangerie. Dennoch, die Symbiose von Musik und Reiterei, „gekrönt“ vom großen Thema Dänemark, war eine gelungene.

„Den danske Nat“ war eine besondere Nacht. Dem einen oder anderen wird sie möglicherweise ein bisschen lang geworden sein. Was am späten Samstagabend begann, endete in der frühen Sonntagnacht …

Prinzessin Nathalie führte vor der Orangerie ihre Olympia-Dressur vor. Fotos: ciu
Stimmungsvolles Licht und stimmungsvolle Musik – das „Nachtkonzert bei Kerzenschein“ hatte ganz viel Atmosphäre.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen