SZ

Förderbescheid in Höhe von 124.000 Euro
In der Schatztruhe digital Lust machen auf die Natur

Rund 124.000 Euro aus Geldern des Leader-Programms fließen in das Projekt „Der Natur auf der Spur – Schatztruhe Naturpark Sauerland-Rothaargebirge“. Bei der Übergabe des Förderbescheids waren am Mittwoch dabei (v.l.): Carolin Lünser, Holger Saßmannshausen, Colette Siebert, Ines Wünnemann, Bernd Fuhrmann, Kathi Langer und Andreas Bernshausen. Fotos: Björn Weyand
2Bilder
  • Rund 124.000 Euro aus Geldern des Leader-Programms fließen in das Projekt „Der Natur auf der Spur – Schatztruhe Naturpark Sauerland-Rothaargebirge“. Bei der Übergabe des Förderbescheids waren am Mittwoch dabei (v.l.): Carolin Lünser, Holger Saßmannshausen, Colette Siebert, Ines Wünnemann, Bernd Fuhrmann, Kathi Langer und Andreas Bernshausen. Fotos: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Bad Berleburg. Noch ist das Berleburger Bürgerhaus eine Baustelle. Bernd Fuhrmann war am Mittwoch trotzdem sehr zuversichtlich, dass die Wiedereröffnung wie geplant am 7. September gefeiert werden kann. „Wir haben großes Vertrauen in unsere heimischen Handwerker“, sagte der Bad Berleburger Bürgermeister. Einen Monat später ist dann die Eröffnung der Schatztruhe im Rahmen des Brotmarktes geplant. Für deren technische Ausstattung übergab Holger Saßmannshausen als Vorsitzender des Leader-Vereins Wittgenstein mit den beiden Regionalmanagerinnen Carolin Lünser und Ines Wünnemann einen Förderbescheid in Höhe von rund 124.000 Euro.

bw Bad Berleburg. Noch ist das Berleburger Bürgerhaus eine Baustelle. Bernd Fuhrmann war am Mittwoch trotzdem sehr zuversichtlich, dass die Wiedereröffnung wie geplant am 7. September gefeiert werden kann. „Wir haben großes Vertrauen in unsere heimischen Handwerker“, sagte der Bad Berleburger Bürgermeister. Einen Monat später ist dann die Eröffnung der Schatztruhe im Rahmen des Brotmarktes geplant. Für deren technische Ausstattung übergab Holger Saßmannshausen als Vorsitzender des Leader-Vereins Wittgenstein mit den beiden Regionalmanagerinnen Carolin Lünser und Ines Wünnemann einen Förderbescheid in Höhe von rund 124.000 Euro. Die Schatztruhe, das zukünftige Eingangsportal für den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge, soll multimedial Lust machen auf die Juwelen der Region, wie es Colette Siebert von der Stadt formulierte. Das digitale Angebot im Foyer des Bürgerhauses solle und könne freilich nicht das Naturerlebnis draußen ersetzen, stellte die Mitarbeiterin der Stabsstelle Regionalentwicklung klar.

Bürgermeister Bernd Fuhrmann, der ja als 1. Vorsitzender des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge am Mittwoch in doppelter Funktion vor Ort war, sah in diesem Projekt den Anspruch des Leader-Förderprogramms voll erfüllt: Dabei gehe es darum, neue Wege zu gehen, innovativ eine Region voranzubringen. Genau das werde mit der Schatztruhe im Foyer des modernisierten Bürgerhauses erreicht. Hier werde die Frage beantwortet, „wie wir die Region digital erlebbar machen können“. Aber die Schatztruhe werde nicht nur Wittgensteiner Juwelen darstellen, sondern den Gästen auch die Natur- und Kulturschätze im Sauerland präsentieren. Die ersten Juwelen sind bereits im Internet zu finden:

• die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig;

• der Kyrill-Pfad bei Schanze;

• der Kahle Asten bei Winterberg;

• das Schloss Berleburg;

• der Waldskulpturenweg;

• das Grubengelände „Hörre“.

Andreas Bernshausen ist für die BLB-Tourismus GmbH an der Umsetzung dieser Schatztruhe beteiligt. Er freut sich mit Blick auf das Naturpark-Zentrum auf „ein Schmuckstück, das seinesgleichen suchen wird“. Es sei eine glückliche Fügung gewesen, hier mitgestalten zu können: „So kann etwas Außergewöhnliches entstehen.“ Ziel des Naturparks sei, so verriet Bernd Fuhrmann, sich als junger und als erster digitalisierter Naturpark zu präsentieren. Dazu soll die Darstellung im künftigen Informationszentrum im Foyer des Bürgerhauses maßgeblich beitragen. „Die Angebote fürs Smartphone werden das Naturerlebnis in Zukunft nicht ersetzen, sie werden Appetit auf die Natur machen“, betonte der Berleburger Rathaus-Chef.

Alles sehr gute Gründe für die Leader-Region, das Projekt finanziell zu unterstützen. Als innovativ und nachhaltig bezeichnete Holger Saßmannshausen als Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe dessen Ansatz. Und: „Ich sehe es nicht als Projekt nur für Bad Berleburg, sondern für ganz Wittgenstein. Es werden zahlreiche Touristen kommen, denen wollen wir uns bestens präsentieren.“

Rund 124.000 Euro aus Geldern des Leader-Programms fließen in das Projekt „Der Natur auf der Spur – Schatztruhe Naturpark Sauerland-Rothaargebirge“. Bei der Übergabe des Förderbescheids waren am Mittwoch dabei (v.l.): Carolin Lünser, Holger Saßmannshausen, Colette Siebert, Ines Wünnemann, Bernd Fuhrmann, Kathi Langer und Andreas Bernshausen. Fotos: Björn Weyand
Im Foyer des Bürgerhauses ist zukünftig die Schatztruhe zu finden, das interaktive Besucherinformationszentrum des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge.
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen