SZ

Projekte für die Zukunft
Investitionen in Nachhaltigkeit

Alle 23 Bad Berleburger Ortschaften sollen ein eigenes Budget erhalten. Das SZ-Foto entstand in Christianseck.  Foto: Martin Völkel
  • Alle 23 Bad Berleburger Ortschaften sollen ein eigenes Budget erhalten. Das SZ-Foto entstand in Christianseck. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Berleburg. Nachhaltigkeit und Digitalisierung: Zwei Begriffe, die nicht nur in der öffentlichen Wahrnehmung zurzeit sehr präsent sind, sondern die auch den Fahrplan der Stadt Bad Berleburg für die kommenden Jahre maßgeblich prägen. „Wir wollen diese beiden Schlagwörter aus der Theorie in die Praxis holen“, formuliert es Bürgermeister Bernd Fuhrmann in einer Pressemitteilung. „Sie sollen ganz konkret erlebbar werden – und zwar in allen 23 Ortschaften unserer Stadt.“ Das Ziel der Verwaltung ist damit klar, für die Umsetzung gibt es bereits konkrete Pläne.

Fördermittel, die Bad Berleburg aus verschiedenen Programmen zur Digitalisierung erhält – Smart Cities, Willkommenskultur 4.0, WiFi4EU – werden auf die Ortschaften aufgeteilt.

sz Bad Berleburg. Nachhaltigkeit und Digitalisierung: Zwei Begriffe, die nicht nur in der öffentlichen Wahrnehmung zurzeit sehr präsent sind, sondern die auch den Fahrplan der Stadt Bad Berleburg für die kommenden Jahre maßgeblich prägen. „Wir wollen diese beiden Schlagwörter aus der Theorie in die Praxis holen“, formuliert es Bürgermeister Bernd Fuhrmann in einer Pressemitteilung. „Sie sollen ganz konkret erlebbar werden – und zwar in allen 23 Ortschaften unserer Stadt.“ Das Ziel der Verwaltung ist damit klar, für die Umsetzung gibt es bereits konkrete Pläne.

Fördermittel, die Bad Berleburg aus verschiedenen Programmen zur Digitalisierung erhält – Smart Cities, Willkommenskultur 4.0, WiFi4EU – werden auf die Ortschaften aufgeteilt. Jedes Dorf und auch die Kernstadt haben ein bestimmtes Budget, über das sie verfügen dürfen: zum Beispiel für einen öffentlichen Hotspot oder Tablets und Bildschirme für Gemeinschaftseinrichtungen. Colette Siebert, die in der Verwaltung für das Thema Digitalisierung zuständig ist, erklärt den Hintergrund: „Mit diesem Ansatz möchten wir vor allem digitale Ortsmitten schaffen: also Orte, an denen Menschen zusammenkommen und Gemeinschaft gelebt wird.“ Damit einhergehend arbeitet die Verwaltung daran, ein digitales Stadtportal zu entwickeln, über das die Nutzer gebündelt Informationen über die Stadt und die Region erhalten können.

Das Schwerpunkt-Thema Nachhaltigkeit soll mit Hilfe eines LEADER-Projekts in der breiten Bevölkerung ankommen: Auch in diesem Fall erhält jede Ortschaft ein Budget, das sie für Kleinprojekte nutzen kann. Zum Beispiel können Dorfgemeinschaften Blühstreifen und Streuobstwiesen anlegen, Kinder und Jugendliche können Nistkästen und Insektenhotels bauen oder in den Ortschaften werden Workshops angeboten, zum Beispiel zu Energiethemen, „Upcycling“ oder Müllvermeidung. Selbstverständlich können auch weitere, eigene Ideen aus der Kernstadt und den Dörfern aufgegriffen werden. Die Stadt wird das Preisgeld aus dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis als Eigenanteil für das LEADER-Projekt nutzen: „Wir machen so aus 30 000 rund 87 000 Euro und vergrößern den Effekt für unsere Stadt der Dörfer“, so Bernd Fuhrmann.

Als Ansprechpartner in den Ortschaften stehen zunächst die Ortsvorsteher zur Verfügung. „Sie kennen sich am besten in ihren Ortschaften aus, können mit Vereinen und Interessierten sprechen und so herausfinden, welche Projekte und Materialien sinnvoll sind“, erläutert der Beigeordnete Volker Sonneborn. Wer also Ideen für die digitale Dorfmitte oder ein nachhaltiges Projekt in seiner Ortschaft hat, sollte den Ortsvorsteher kontaktieren. Dieser stimmt sich anschließend mit der Verwaltung ab, die außerdem für Fragen zur Verfügung steht. Die Projekte zu den Themenschwerpunkten Nachhaltigkeit und Digitalisierung sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre umgesetzt werden.

Insgesamt fließen damit rund 246 000 Euro in die Kernstadt und die Dörfer.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen