SZ

"Sind flexibel und kurzfristig"
Jubiläumsvereine wollen noch nicht alles absagen

Der SV Feudingen sowie die Sportfreunde aus Birkelbach und Edertal hoffen noch, zumindest einen Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten veranstalten zu können.
  • Der SV Feudingen sowie die Sportfreunde aus Birkelbach und Edertal hoffen noch, zumindest einen Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten veranstalten zu können.
  • Foto: Vereine/Grafik: Jasmin Benfer
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

ako Wittgenstein. Eigentlich hatten die drei Wittgensteiner Vereine SV Feudingen, Sportfreunde Edertal und Sportfreunde Birkelbach in diesem Jahr zur Feier ihres 100-jährigen Bestehens ein breites Programm auf die Beine gestellt. Doch schon jetzt ist klar, dass viele der vorgesehenen Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden werden bzw. bereits ausgefallen sind. Die verantwortlichen Vereinsvorstände wollen allerdings noch nicht alle geplanten Aktionen endgültig absagen. Sie setzen auf Kurzfristigkeit und Flexibilität.

„Wir müssen schauen, was möglich ist“, erklärte Olaf Wunderlich. Seit einigen Wochen steht fest, dass die im Mai angesetzte Sternwanderung der Sportfreunde Birkelbach „definitiv“ ausfällt.

ako Wittgenstein. Eigentlich hatten die drei Wittgensteiner Vereine SV Feudingen, Sportfreunde Edertal und Sportfreunde Birkelbach in diesem Jahr zur Feier ihres 100-jährigen Bestehens ein breites Programm auf die Beine gestellt. Doch schon jetzt ist klar, dass viele der vorgesehenen Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden werden bzw. bereits ausgefallen sind. Die verantwortlichen Vereinsvorstände wollen allerdings noch nicht alle geplanten Aktionen endgültig absagen. Sie setzen auf Kurzfristigkeit und Flexibilität.

„Wir müssen schauen, was möglich ist“, erklärte Olaf Wunderlich. Seit einigen Wochen steht fest, dass die im Mai angesetzte Sternwanderung der Sportfreunde Birkelbach „definitiv“ ausfällt. Mit dem geplanten Festwochenende Ende Juni könnte es „wahrscheinlich eng werden“, betonte der 1. Vorsitzende: „Der Umfang, der geplant war, wird pandemiebedingt nicht durchzuführen sein. Der Termin ist aber noch nicht gecancelt. Wir behalten ein Alternativprogramm im Hinterkopf. Je nachdem, welche Regeln gelten.“ Schließlich haben sich viele der insgesamt 650 Vereinsmitglieder diesen Termin bereits seit Längerem vorgemerkt.

Optimismus für zweite Jahreshälfte

Der Vorstand habe sich vor einigen Wochen noch einmal „kurzgeschlossen“ und die weitere Vorgehensweise abgesprochen: „Wir planen dann, wenn Planungssicherheit besteht“, betonte Olaf Wunderlich, der sich im Hinblick auf die traditionellen Veranstaltungen wie den „Kölsche Abend“ oder die Birkelbacher „X-Mas-Night“, die normalerweise in der zweiten Jahreshälfte stattfinden sollen, optimistisch zeigte: „Ich gehe davon aus, dass das stattfinden wird.“ Dem Vorsitzenden zufolge behalte sich der Verein auch – je nach Pandemie-Lage – vor, kurzfristig zusätzliche Jubiläumsaktivitäten zu veranstalten. Die Mitglieder sollen dabei hauptsächlich über die neue Homepage, die seit Ende 2020 online ist, sowie Facebook informiert werden, sagte Olaf Wunderlich.

Auch SV Feudingen hofft noch

Der Vorstand des SV Feudingen hatte bereits in der vergangenen Woche alle für das zweite Quartal geplanten Jubiläums-Veranstaltungen abgesagt (die SZ berichtete). Der Blau-Weiße Abend am 30. April findet folglich nicht statt, die Wanderung „Spuren Vinden“ fällt ebenfalls ins Wasser. Die Planungen für die „Jugend-SpielVeste“ im Juni ruhen, was Frank Filipzik zufolge bedeutet, dass die Aktion „mit großer Wahrscheinlichkeit“ nicht stattfinden wird. Der Verein hofft jedoch noch auf die Durchführung der „SportVeste“ vom 5. bis 8. August sowie die Beachparty im November und die „Silvester-Veier“ zum Abschluss des Jubiläumsjahres, wie der Vorsitzende erklärte: „Vielleicht sind bis dahin ja alle durchgeimpft.“

Der Vorstand sei „natürlich“ traurig, dass viele Veranstaltungen bereits abgesagt werden mussten: „Wir sind aber auch entspannt: Denn die Gesundheit aller ist wichtiger als das Jubiläum“, sagte Frank Filipzik, der gemeinsam mit weiteren Verantwortlichen zum Gründungstag des Vereins im Juni eine kleine Aktion plant: „Wir werden irgendwas auf die Beine stellen. Wir haben genug gute Ideen, müssen aber schauen, was möglich ist.“

Gleiches gelte auch für den Monat August. Sollten die Corona-Verordnung und das Wetter es zulassen, plane der Verein, den Festkommers samt Reden und Feierlichkeiten in „kleinerem Rahmen“ an der frischen Luft durchzuführen: „Vorausgesetzt: Es ist möglich. Wir sind sehr flexibel und kurzfristig.“

Festkommers könnte nachgeholt werden

Auch die Sportfreunde Edertal hatten in diesem Jahr viel vor. Ob noch einer der Programmpunkte stattfinden kann, bleibt allerdings abzuwarten. Der Winterball am 30. Januar ist ausgefallen, das Brings-Konzert am 7. Mai ist wegen der Kontaktbeschränkungen bereits gestrichen. Der für den 9. Mai geplante Festkommers könnte bei einem günstigen Pandemie-Verlauf vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres nachgeholt werden. Hinter dem Sporterlebnistag und dem Sportfest im Sommer stehen noch große Fragezeichen. „Bei dem Sporterlebnistag handelt es sich um eine vereinsinterne Veranstaltung. Wir werden kurzfristig entscheiden. Das können und wollen wir jetzt noch nicht absagen“, erklärte Maximilian Schmeck gegenüber der SZ.

Dass der coronabedingte Saison-Abbruch nun auch die verheißungsvollen Ziele des Tabellenführers der Kreisliga A zunichte gemacht hat, nahm der Vorsitzende eher gelassen auf: „Natürlich wäre es im Jubiläumsjahr schön gewesen, weiter oben mitzuspielen. Aber der Abbruch der Saison war für mich klar, damit habe ich gerechnet.“ Sportlich habe es sich laut Maximilian Schmeck auch nur um eine „Momentaufnahme“ gehandelt, „denn die Saison war noch lang“. Gegenwärtig gebe es ihm zufolge aber auch „Wichtigeres“ als das Jubiläum und die Fußball-Saison: „Die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft müssen sich erholen. Ich hoffe, dass bald wieder ein halbwegs normales Leben möglich sein wird.“

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen