SZ

Rentkammer richtet Verladungsstandorte ein
Käferholz wird nach China verschifft

Der Parkplatz an der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen ist der erste von mehreren Holzverladungs-Standorten der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer. Hier wird das Käferholz für den Abtransport nach China vorbereitet.  Foto: Martin Völkel
  • Der Parkplatz an der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen ist der erste von mehreren Holzverladungs-Standorten der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer. Hier wird das Käferholz für den Abtransport nach China vorbereitet. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Wingeshausen. Die Pressemitteilung des Wisent-Trägervereins vom vergangenen Mittwoch ließ erahnen, dass das Thema keinen Aufschub zulässt: Ein Teil des Parkplatzes an der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen wurde kurzfristig zum Holzverladungs-Standort umfunktioniert. Wittgensteiner Käferholz, das aktuell in großen Mengen geerntet wird, soll hier zwischengelagert und für den Abtransport in Richtung China vorbereitet werden. Wer derzeit als Wanderer oder Radfahrer in den Wittgensteiner Wäldern unterwegs ist, der stolpert sprichwörtlich über die unzähligen Festmeter Käferholz an den Wegen. Fichtenholz, wohin das Auge reicht. Die riesigen Erntemaschinen sind – mit entsprechender Beleuchtung – teils bis in die Nacht hinein im Einsatz.

Wingeshausen. Die Pressemitteilung des Wisent-Trägervereins vom vergangenen Mittwoch ließ erahnen, dass das Thema keinen Aufschub zulässt: Ein Teil des Parkplatzes an der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen wurde kurzfristig zum Holzverladungs-Standort umfunktioniert. Wittgensteiner Käferholz, das aktuell in großen Mengen geerntet wird, soll hier zwischengelagert und für den Abtransport in Richtung China vorbereitet werden. Wer derzeit als Wanderer oder Radfahrer in den Wittgensteiner Wäldern unterwegs ist, der stolpert sprichwörtlich über die unzähligen Festmeter Käferholz an den Wegen. Fichtenholz, wohin das Auge reicht. Die riesigen Erntemaschinen sind – mit entsprechender Beleuchtung – teils bis in die Nacht hinein im Einsatz. „Es brennt an allen Ecken und Enden“, sagt Johannes Röhl im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Der Forstdirektor der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer setzt mit seiner Mannschaft alles daran, einen Totalausfall sprichwörtlich zu verhindern – und zumindest noch einen Teilerlös für das Holz zu erzielen. Da drängt natürlich die Zeit: „Unsere ganz große Aufgabe ist es, geeignete Plätze zu finden, auf denen ausreichend Kapazitäten zur Verfügung stehen, mit denen wir die Logistikkette in Gang setzen können.“

Das sei zum einen auf dem Wisent-Wildnis-Parkplatz in Wingeshausen der Fall, zum anderen habe man einen Teil des Parkplatzes am Albrechtsplatz für die Holzwirtschaft aktiviert. Jenen Teil, der nicht an den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge verpachtet sei. Weitere Standorte würden derzeit auf ihre Eignung hin überprüft, unter anderem einer in Raumland.

Dass die Nachfrage überhaupt wieder angezogen ist, liegt daran, dass Deutschland seit kurzem wieder Holz nach Fernost verschifft. „Der Verkauf von Käferholz nach China läuft langsam wieder an, auch wenn es nichts schön zu reden gibt: Die Preise sind unterirdisch“, sagt Forstdirektor Johannes Röhl. Aber es müsse geerntet werden, am besten sofort. Der Rentkammer-Chef brachte auch Verständnis dafür auf, wenn jene Bäume, aus denen der Borkenkäfer bereits wieder verschwunden seien, stehen blieben – wie das zum Beispiel im Laaspher Raum der Fall sei. „Ich kann die Kollegen zu hundert Prozent verstehen. Zum verlorenen Ertrag muss man nicht noch Geld dazu legen. Dann kann man die Bäume auch noch zwei Jahre stehen lassen, allerdings sieht es natürlich nicht schön aus.“

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen