Kirchengemeinde Weidenhausenfeierte auf dem Stünzelfestplatz

Trotz schlechten Wetters viel los – 1500 DM für Afrika gespendet

Stünzel. Wie schon in den Jahren zuvor fand auf dem Stünzeler Festplatz jetzt wieder das traditionelle Fest der Weidenhäuser Kirchengemeinde statt. Pfarrer Heinrich Werner Scheib predigte am Morgen beim Gottesdienst, an dem ebenfalls der Posaunen-Chor Oberndorf unter Leitung von Walter Mengel mitwirkte. Die Feierstunde wurde außerdem von den Kindergottesdienstkindern aus Weidenhausen und Balde sowie den Katechumenen der Gemeinde mitgestaltet, die kleine Sketche zum Gleichnis von den ungleichen Söhnen, dem Predigttext aus dem Matthäus-Evangelium, aufführten.

Erlös für Kindernothilfe in Äthiopien

Zudem gaben die Sänger des Gemischten Chores „Arion” Weidenhausen, die noch kurzfristig für andere Sänger eingesprungen waren, gegen Ende des Gottesdienstes eine Probe ihres Könnens zusammen mit Chorleiter Jens Schreiber. Die Kollekte war bestimmt für die Kindernothilfe in Äthiopien. Dort soll der Erlös in Höhe von etwa 1500 DM für die Beseitigung der Hungersnot-Folgen und für moderne Bewässerungsmethoden als Langzeithilfe eingesetzt werden.

Ortsgruppen engagieren sich ehrenamtlich

Die Frauenhilfe erklärte sich auch dieses Jahr wieder bereit, den Verkauf vom selbst gemachten Kuchen zu übernehmen. So tat es auch die Freiwillige Weidenhäuser Feuerwehr, die mittags mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, genau wie einige Konfirmanden mit gegrillten Würstchen für das leibliche Wohl sorgten. Gegen Nachmittag folgte das bunte Programm, das für alle Altersklassen etwas zu bieten hatte. Für die Kleinen legten sich Nicole, Karina und Miriam mächtig ins Zeug, um mit einer ruhigen Hand und ein bisschen Farbe aus ganz gewöhnlichen Kindergesichtern einen Tiger, einen Schmetterling oder eine Eisprinzessin zu zaubern.

Leseratten wurden am Büchertisch fündig

Die Konfirmanden bekamen ebenfalls einiges an ihrem Stand zu tun, denn dort drängelten sich etliche Kinder darum, als erstes den Pfeil auf einen der bunten Ballons werfen zu dürfen, um einen der heiß ersehnten Preise zu ergattern. Der Tisch der Christlichen Bücherstube Bad Berleburg bereitete nicht nur Leseratten mit den vielen mitgebrachten Wälzern literarischen Genuss, sondern regte auch mit anderen Schreibmaterialien zu einem kurzen Besuch an.

Feuerwehrleute boten Mitfahrgelegenheit

Die Weidenhäuser Blauröcke hatten sich dieses Jahr noch etwas Besonderes für die Kinder einfallen lassen: Die Kleinen konnten einmal in einem echten Feuerwehrauto mitfahren und für die ganz Wissbegierigen unter ihnen beantworteten die Feuerwehrmänner auch gerne ihre Fragen. Als ein weiterer Höhepunkt des Tages stellte der Weidenhäuser Ponyhof Klein wieder seine Vierbeiner für einen kleinen Ritt den Kindern zur Verfügung. Trotz nasskalter Witterung waren der Gottesdienst und das spätere Programm recht rege besucht, und klang so in gemütlicher Runde am späten Nachmittag aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.