Angebot für alle Bedürftigen
Kleiderkammer in der Herrenwiese öffnet ihre Türen

An zwei Tagen in der Woche hat die Kleiderkammer in Bad Berleburg jetzt wieder geöffnet.
  • An zwei Tagen in der Woche hat die Kleiderkammer in Bad Berleburg jetzt wieder geöffnet.
  • Foto: Sarah Benscheidt
  • hochgeladen von Sarah Benscheidt (Volontärin)

Annemarie Lückel, Anne Lückel und Mechthild Spies kamen kaum hinterher. Sortieren, ordnen, falten, einräumen. Die Berleburger hätten heute viel vorbeigebracht, die Bereitschaft zum Spenden sei groß, sagten die drei Frauen. Die Kleiderkammer im Gewerbegebiet Herrenwiese, (ehemals Autohaus Müller, direkt neben dem TÜV) hat ihre Türen nach einem knappen Vierteljahr wieder geöffnet. „Wir wurden hier mit Spenden überrollt“, scherzte Anne Lückel, fasste das Auf- und Angebot aber ganz treffend zusammen: Zwischen einem riesen Kontingent an Spielsachen, Bettzeug und Kleidung für groß, klein, jung, alt, schlank, dick, dünn – hier gibt es „von allem alles“.

Angebot für alle Bedürftigen

Angeschoben wurde die Idee einer Bad Berleburger Kleiderstube unter anderem von Luise Dickel – damals mit Standort noch in der Nähe der (jetzt geräumten) Flüchtlingsunterkunft. Dort wurde das Augenmerk auf die Bedürfnisse von geflüchteten Menschen gelegt. Nach Schließung der Unterkunft hatte die Kleiderkammer noch „so viele Sachen“, erklärte Annemarie Lückel. „Das wäre zum Wegwerfen viel zu schade gewesen.“ So jetzt also das Angebot für alle Bedürftigen. Bei der Kleiderkammer in der Herrenwiese, die nun in Kooperation mit der Stadt Bad Berleburg läuft, komme , wer wolle – Angebot und Vielfalt hat das Team, bestehend aus fast 15 Ehrenamtlichen, nämlich allemal.

Jede Menge Auswahl

Zwischen sportlichen Jeans und lässigen Shirts fangen auffällige Sommerkleider den Blick: „Das ist hier alles in einem sehr guten Zustand“, sagte Annemarie Lückel, „und wenn nicht, sortieren wir es aus und es wird gar nicht erst angeboten.“ Alles, was dann hier vor Ort nicht an den Mann, die Frau oder das Kind gebracht wird, werde dann verpackt und weiter nach Rumänien oder Bulgarien verschickt, so die Frauen im SZ-Gespräch. Die Kleiderkammer hat immer montags und donnerstags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Spenden können zu den Geschäftszeiten abgegeben werden.

Autor:

Sarah Benscheidt (Volontärin) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.