SZ

Schulen vor dem Wiederbeginn
Kleine Kurse, große Räume und Einbahnstraßen-Flure

Das Betretungsverbot des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe endet am Donnerstag mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen. Foto: Björn Weyand
  • Das Betretungsverbot des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe endet am Donnerstag mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Wittgenstein. Wenn am Donnerstag die Abschlussklassen nach mehreren Wochen Pause wieder in die Schule gehen dürfen, sehen die drei Wittgensteiner Rathäuser die Bildungseinrichtungen gewappnet für die Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie. Das ist jedenfalls das Signal, das die Kommunalverwaltungen auf Anfrage der SZ sendeten.

• Bad Berleburg: In Bad Berleburg laufen die Vorbereitungen zur Schulöffnung für die Abschlussjahrgänge in engem Austausch zwischen den weiterführenden Schulen und dem Schulträger, wie Fachbereichsleiterin Regina Linde erläutert. Es werden bis zu 260 Schüler erwartet. Die Hygienepläne wurden den Erfordernissen entsprechend aktualisiert.

bw Wittgenstein. Wenn am Donnerstag die Abschlussklassen nach mehreren Wochen Pause wieder in die Schule gehen dürfen, sehen die drei Wittgensteiner Rathäuser die Bildungseinrichtungen gewappnet für die Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie. Das ist jedenfalls das Signal, das die Kommunalverwaltungen auf Anfrage der SZ sendeten.

Bad Berleburg: In Bad Berleburg laufen die Vorbereitungen zur Schulöffnung für die Abschlussjahrgänge in engem Austausch zwischen den weiterführenden Schulen und dem Schulträger, wie Fachbereichsleiterin Regina Linde erläutert. Es werden bis zu 260 Schüler erwartet. Die Hygienepläne wurden den Erfordernissen entsprechend aktualisiert. „Die beauftragten Unternehmen sind über die erhöhten Vorgaben informiert und werden in täglicher Absprache mit Schulleitungen und Hausmeistern die genutzten Räume sowie Toiletten und Waschräume entsprechend der Vorschriften reinigen.“ Die Schulen haben Konzepte zur Verteilung der Schüler auf verschiedene Unterrichtsräume und Pausenregelungen entwickelt, um die geforderten Mindestabstände zwischen Personen zu gewährleisten. Zudem wurden die sanitären Anlagen mit ausreichend Seifenspendern und Einweghandtüchern ausgestattet.

Bad Laasphe: Die Stadt Bad Laasphe sieht das Städtische Gymnasium und die Lachsbach-Förderschule für eine schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts gut aufgestellt. Reinigungs- und Desinfektionsmittel seien in den Schulen genügend vorhanden. Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse dazu: „Die Bestände werden vonseiten des Gebäudemanagements auch genauestens nachgehalten, damit es zu keinerlei Engpässen kommt.“ Darüber hinaus hatte die Stadt die Schulen bereits nach der angeordneten Schließung Mitte März einer grundhaften Reinigung unterzogen und versiegelt, sodass die Räume virenfrei in Betrieb genommen werden können. Zudem passen die Schulen ihre Hygienepläne an die Corona-Lage an, sie werden anschließend mit den Reinigungsplänen der Stadt eng abgestimmt.
Zur Unterrichtung der Schüler werden laut Schulleitung des Städtischen Gymnasiums Räume gewählt, die groß genug sind, um die Abstandsregelungen einhalten zu können. Die Schüler sollen feste Plätze zugewiesen bekommen. Darüber hinaus wurde ein anderes Pausen- und Aufenthaltsverhalten im Gebäude angeordnet und eine Anpassung der Unterrichtszeit vorgenommen, um Ansammlungen von Schülern bzw. vermeidbaren Kontakten vorzubeugen. Die Lachsbachschule wird ebenfalls geeignete Maßnahmen ergreifen. Hier werden ab Donnerstag freilich nur vier Kinder beschult.
Auch das Bad Laaspher Gymnasium Schloss Wittgenstein ist für den Wiederbeginn des Unterrichts gerüstet. Schüler besuchen dabei nur die Kurse, in denen sie ihre Prüfungen absolvieren. „Da nur die Prüflinge in den Kursen sitzen, haben wir genug Platz in den Klassenräumen“, betont Schulleiter Christian Tang. „Größere Kurse werden in die Aula oder in den Biologie-Hörsaal verlegt.“ Lehrkräfte und Schüler werden gebeten, einen Mundschutz zu tragen, die üblichen Hygienemaßnahmen einzuhalten – und natürlich vor allem Abstand zu halten. An der Realschule am Bad Laaspher Schloss werden die Zehntklässler in kleinen Gruppen von maximal zehn Schülern in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterrichtet.

Erndtebrück: An der Realschule laufen die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Unterrichts für die insgesamt 57 Schüler in den beiden Abschlussklassen. In der Schule wurden und werden circa 15 Klassenräume hergerichtet, um ausreichend Abstand bei der Benutzung der Räume sicherzustellen. In den langen Korridoren des Gebäudes wurde eine Einbahnstraßenregelung vorgenommen. Die Klassenräume und die Sanitäranlagen werden mit Hygieneplänen und mit Reinigungsdokumentationen ausgestattet und nach diesen gereinigt. Seifen und Desinfektionsmittel stehen laut Gemeindeverwaltung ausreichend zur Verfügung. Vorkehrungen werden auch für die Nutzung des Schulhofs getroffen. Und nicht zuletzt fahren auch die Schulbusse ab Donnerstag nach dem üblichen Fahrplan. Probleme seien aufgrund der verhältnismäßig geringen Anzahl an Fahrschülern nicht zu erwarten, argumentiert die Gemeinde Erndtebrück.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen