SZ

Berufskolleg Bad Berleburg wartet auf Genehmigung
Köche schulisch ausbilden

Mit der vollzeitschulischen Ausbildung soll dem rückläufigen Ausbildungsangebot in folge der Corona-Pandemie entgegengewirkt werden.
  • Mit der vollzeitschulischen Ausbildung soll dem rückläufigen Ausbildungsangebot in folge der Corona-Pandemie entgegengewirkt werden.
  • Foto: Pixabay/Symbolfoto
  • hochgeladen von Praktikant Online

howe Bad Berleburg. Am Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg soll ein vollzeitschulischer Bildungsgang zum Koch/zur Köchin eingerichtet werden. Mit dem entsprechenden Beschlussvorschlag befasst sich der Kreis-Schulausschuss in seiner Sitzung am 15. Juni.

Der Bildungsgang erfolgt nach der sogenannten „Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO) und ermöglicht den Absolventen die Zulassung zur Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer. Die Einrichtung des Bildungsangebots schaffe die Möglichkeit, „rückläufigen Ausbildungsplatzangeboten in der Gastronomie in Folge der Corona-Pandemie mit der Alternative eines vollzeitschulischen Bildungsganges zu begegnen“, heißt es in der Begründung. Somit werde auch dem regionalen Fachkräftemangel entgegengewirkt.

howe Bad Berleburg. Am Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg soll ein vollzeitschulischer Bildungsgang zum Koch/zur Köchin eingerichtet werden. Mit dem entsprechenden Beschlussvorschlag befasst sich der Kreis-Schulausschuss in seiner Sitzung am 15. Juni.

Der Bildungsgang erfolgt nach der sogenannten „Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO) und ermöglicht den Absolventen die Zulassung zur Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer. Die Einrichtung des Bildungsangebots schaffe die Möglichkeit, „rückläufigen Ausbildungsplatzangeboten in der Gastronomie in Folge der Corona-Pandemie mit der Alternative eines vollzeitschulischen Bildungsganges zu begegnen“, heißt es in der Begründung. Somit werde auch dem regionalen Fachkräftemangel entgegengewirkt. Durch Lernortkooperation des Berufskollegs mit den Betrieben der Region können zum einen betriebliche Praxisphasen gewährleistet werden, gleichzeitig können die Betriebe so während der vollzeitschulischen Ausbildung den Kontakt zu den Absolventen für eine mögliche Übernahme im Anschluss an die schulische Ausbildung herstellen.

Aus der Verwaltungsvorlage geht hervor, dass die Voraussetzungen für die Einrichtung des Bildungsgangs „Koch/Köchin“ soweit erfüllt sind. Auch die räumliche Ausstattung ist gegeben. Mit dem Küchenmeister, der am Berufskolleg tätig ist, sei sichergestellt, dass die praktische Ausbildung fachgerecht erfolgen kann. Nach dem Votum des Kreis-Schulausschusses geht das Thema übrigens in den Kreisausschuss sowie abschließend in den Kreistag am 25. Juni. Schließlich bedarf es der Genehmigung der Bezirksregierung, den Bildungsgang „Koch/Köchin“ zum Schuljahr 2021/2022 anzubieten.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen