Krimmelsdell besteht ihre Feuertaufe

Berghäuser Schützen: tolle Atmosphäre unter freiem Himmel / Thomas Friedrich ist König

akj Berghausen. Samstag Nachmittag, zehn Minuten nach Drei, Festplatz Krimmelsdell – nach nur 25-minütigem Duell holt Thomas Friedrich den Aar von der Stange und krönt sich damit zum neuen Schützenkönig des Schützenvereins Berghausen. Ein Dreikampf sollte entscheiden, wer die Grünröcke im kommenden Schützenjahr regiert, denn auch Bernd Dreisbach und Karl-Heinz Radenbach haben es auf den Vogel abgesehen. Doch Thomas Friedrich entscheidet den spannenden »Schusswechsel« für sich, nur 80 Schuss Königsmunition sind nötig. Zu seiner Königin wählt der 42-jährige Lagerist Gabi Dreisbach, eine gute Bekannte des neuen Regenten, die vor 25 Jahren seine Freundin gewesen ist.

Thomas Friedrich hat zwar schon häufig mit auf den Vogel geschossen, aber in diesem Jahr zum ersten Mal wirklich um die Königswürde gekämpft – und dies sofort erfolgreich. Ein spannendes Duell ohne jede Frage, denn so schnell wie die drei Anwärter den Vogel regelrecht »zerfleddern«, wagt gar nicht jeder der unzähligen Besucher hin zu schauen. Kaum ist der linke Flügel unten, dauert es nicht lang, bis beinahe der ganze Vogel fällt – das letzte kleine Überbleibsel hält sich dann auch nicht lange auf der Stange. Krone, Zepter und Reichsapfel gehen an Cornelia Löhnhardt, Horst Wignaneck und Jürgen Bald.

Den Preis der Berghäuser Schützen gewinnt Karl-Heinz Radenbach, den Fürstenpreis Rainer Schmeck und den Damenpreis Tina Dreisbach. Den Seniorenpreis erobert Arno Uellendahl, Jugend- und Juniorenpreis werden eine Beute von Jörg Schöneborn und Christopher Heinritz. Den Preis der Sportschützen holt sich Jan Friedrich und der Gästepreis geht auf das Konto von Wolfgang Dörr aus Drieburg. Während Schützenkönig Thomas Friedrich den rechten Flügel schießt, hat Rüdiger Dreisbach wenige Minuten vorher den rechten Flügel herunter geholt. Geck ist im kommenden Jahr Thomas Knebel.

Zum ersten Mal finden auch die Feierlichkeiten am Samstagabend in der Krimmelsdell und nicht in der örtlichen Fest- und Kulturhalle statt. Besonders der Wettergott meint es gut mit den Berghäusern, die ihr Schützenfest bei strahlendem Sonnenschein im Freien genießen. Nach dem Umbau der Krimmelsdell, der im Frühjahr vergangenen Jahres begonnen hatte und größtenteils in Eigenleistung der Mitglieder durchgeführt worden ist (die Siegener Zeitung berichtete), ist dies also ein gelungener Auftakt. Der Meinung ist auch Alfons Herbst, zweiter Vorsitzende des Vereins, der mit dem Vorsitzenden Dieter Rehberg Augen zwinkernd darüber fachsimpelt, wer von beiden für das gute Wetter verantwortlich sei.

Für musikalische Unterhaltung sorgt am Samstagnachmittag der Musikverein Oedingen. Am frühen Nachmittag stehen einige der Musiker in der Menge auf den Tischen und liefern neben der musikalischen Unterhaltung auch Showeinlagen vom Feinsten. Wie im vergangenen Jahr ist das Schützenfest an das Jungschützenfest gekoppelt, ab nächstes Jahr soll es im Mai wieder ein Jungschützenfest geben. Den Nachwuchs regiert nun René Müller, der auch die Krone für sich verbucht. Nach rund 400 Schuss ist das Wappentier erlegt. René Müller nimmt Bianka Schmidt zu seiner Königin. Das Zepter schießt Jörn Wunderlich, den Reichsapfel Christopher Heinritz, den Gästepreis für die Jugendkompanie des Schützenvereins Berleburg holt Daniel Lirio Weyler und den Preis der ehemaligen Könige Jens Homrighausen.

So richtig heiß wird es dann noch einmal am Samstagabend, als die Kapelle »Sound for You« zum Tanz aufspielt. Bis in die Morgenstunden werden die neuen Regenten gefeiert. Das traditionelle Frühschoppenkonzert gestern Morgen gestaltet der Musikverein Oedingen. Die Platzkonzerte am Nachmittag sowie der Festzug werden zudem von der Musikkapelle »Accordia« Fleckenberg, dem Spielmannszug des VfL Bad Berleburg sowie dem Tambourcorps »Deutsche Eiche« Aue musikalisch unterstützt. Nach der erfolgreichen Feuertaufe in der Krimmelsdell geht das Schützenfest am Sonntag in der Fest- und Kulturhalle zu Ende.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen