Ländlicher Reit- und Fahrverein öffnet Sonntag seine Türen

Neue Reitlehrerin Annabel Zeisler stellt sich dabei in der Wester persönlich vor / Nach dem Programm gibt es Ponyreiten

sz Wingeshausen. Am Sonntag, 22. Oktober, findet auf dem Gelände des Ländlichen Reit- und Fahrvereins (LRFV) Aue-Wingeshausen ein Tag der offenen Tür statt.

Ab 13 Uhr haben alle Interessierte die Möglichkeit, die vereinseigene Reitanlage »In der Wester« zu besuchen und zu besichtigen. Hier können sich Gäste ein Bild von den Stallungen, der Reithalle, den Außenplätzen und den Weiden machen. Vor allem besteht dabei auch die Möglichkeit, die neue Reitlehrerin des Vereins, Annabel Zeisler, kennen zu lernen.

Die aus Wingeshausen stammende Frau hat Anfang September den Reitunterricht beim LRFV Aue-Wingeshausen übernommen. Auch diejenigen, die ihr junges Pferd von Annabel Zeisler anreiten lassen möchten, sind eingeladen, sich nach denvorhandenen Möglichkeiten zu erkundigen.

Ab 15 Uhr findet dann ein bunt gemischtes Programm statt. Es sind Vorführungen der Voltigierer des Vereins angekündigt, angeleitet durch die Familie Lutter. Außerdem werden Tamara und Larissa Weyandt, Tabea Roth und Jasmin Ernst ihr erlerntes Können zusammen mit den Schulpferden »Raudi«, »Silver Shadow«, »Papatoni« und »Cleo« in einer Quadrille unter Beweis stellen. Auch der Springsport soll im Rahmen dieses Tages der offenen Tür vorgestellt werden. Sarah Breuer und Julius Lefarth werden einen Parcours der Klasse L durchreiten.

Darüber hinaus wird der Bereiter der Familie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Jörg Jakobs, mit dem Pferd »Fantast« eine Dressurkür auf Basis der mittelschweren bis schweren Klasse vorführen. Das Paar war im Mai bei dem Dressurturnier auf der Reitanlage »In der Wester« bereits erfolgreich. Jörg Jakobs und »Fantast« konnten damals in einem großen Starterfeld die beiden Höhepunkte des Turniers, eine Dressurprüfung sowie eine Dressurkür der schweren Klasse, souverän für sich entscheiden.

Im Anschluss an das Programm findet ein kostenloses Ponyreiten statt. Hier kann jeder, der einmal das Glück dieser Erde kennen lernen möchte, ein paar Runden auf einem Pferderücken in der Reithalle drehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.