SZ

THW-Ortsverband Bad Berleburg
Lehrgänge bestimmen das Jahr

Der THW-Ortsbeauftragte Volker Dieckmann (vorne, l.) ehrte zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder für ihre Treue zum Technischen Hilfswerk.
  • Der THW-Ortsbeauftragte Volker Dieckmann (vorne, l.) ehrte zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder für ihre Treue zum Technischen Hilfswerk.
  • Foto: lh
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

lh Raumland. Nahtlos knüpft das neue Jahr an die spannenden Ereignisse und Lehrgänge des vergangenen Jahres im Bad Berleburger Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) an. Volker Dieckmann, Ortsbeauftragter des THW, fasste das Geschäftsjahr am Samstagabend in der THW-Unterkunft in Raumland umfassend zusammen und gab anschließend einen Ausblick auf das neue Jahr.

Als neue Helfer in der Grundausbildung durfte das THW Justin Schneider, Marvin Sauer und Sarah Grübener willkommen heißen. Neue Positionen besetzten die Verantwortlichen in den Bereichen Verwaltung durch Gina Faust und Ausbildung durch Justin Faust.

lh Raumland. Nahtlos knüpft das neue Jahr an die spannenden Ereignisse und Lehrgänge des vergangenen Jahres im Bad Berleburger Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) an. Volker Dieckmann, Ortsbeauftragter des THW, fasste das Geschäftsjahr am Samstagabend in der THW-Unterkunft in Raumland umfassend zusammen und gab anschließend einen Ausblick auf das neue Jahr.

Als neue Helfer in der Grundausbildung durfte das THW Justin Schneider, Marvin Sauer und Sarah Grübener willkommen heißen. Neue Positionen besetzten die Verantwortlichen in den Bereichen Verwaltung durch Gina Faust und Ausbildung durch Justin Faust. Der Ortsverband blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück: In der Fortbildung nahmen viele Helfer am Maschinisten-Lehrgang, an einem Aufbaulehrgang zur Gruppenführung und am Lehrgang zur Motorsägenführung teil.

Mit einem Einsatz auf eisglatter Fahrbahn begann das vergangene Jahr für die Helfer mit der Bergung mehrerer Lkw am Albrechtsplatz zwischen Bad Berleburg und Oberkirchen. Anfang März erhielt das THW Besuch von mehreren Kinderfeuerwehr-Gruppen aus dem Altkreis Wittgenstein. Ziel waren einige Übungen zum Bewegen schwerer Lasten und die Rettung von verletzten Personen: „Begeisterung war auf beiden Seiten zu sehen“, freute sich Volker Dieckmann über die gelungene Kooperation. Eine große Übung über ein Wochenende mit mehreren Ortsverbänden in Wesel bildete einen der Höhepunkte und sorgte für einen regen Austausch von Wissen und Handwerk unter den Helfern. Gemeinsam mit der Löschgruppe Feudingen der Freiwilligen Feuerwehr traf sich das THW im Sommer am „Bunker Erich“ zu einer Großübung: Während das THW den Bunker von mehreren umgestürzten Bäumen befreite, dämmte die Feuerwehr parallel mit Schutzgasausrüstung die starke Rauchentwicklung im Gebäude ein. „Wir konnten uns dabei über die Atemschutzgeräte austauschen und in gemischten Gruppen helfen“, erklärte Volker Dieckmann.

Weitere Einsätze waren die Strom- und Lichtabdeckung im Rahmen mehrerer Veranstaltungen sowie der Abtransport der Büro-Container aus der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Bad Berleburg. Durch einige bauliche Veränderungen in der Unterkunft und am technischen Zug herrscht im Ortsverband nun wieder mehr Ordnung. Besonders im Material gab es viele Veränderung: Die Gruppen wurden auf eine Bergungsgruppe reduziert, die aber nun voll besetzt und einsatzfähig ist. Die ehemalige zweite Bergungsgruppe wurde mit der Beleuchtung zusammengelegt und bildet nun die Fachgruppe für Notversorgung. Aus der Infrastrukturgruppe wurde eine Fachgruppe für Elektroversorgung, die von vielen Elektrikern in den eigenen Reihen profitiert.

Für die fleißigsten und aktivsten Helfer gab es für das vergangene Jahr eine besondere Ehrung für die meisten Dienststunden. Mit 328 Stunden führte in diesem Jahr Marcel Klotz die Liste an. Insgesamt absolvierten 69 Helfer exakt 6607 Stunden, was einen Mittelwert von 95,8 Stunden pro Helfer ergab.

Auch in der Jugend wurden fleißig die Handgriffe und Einsätze geprobt und spielerisch erlernt. Daniel Horchler, Jugendbeauftragter im Ortsverband, möchte mit dem Programm besonders gestalterische Fähigkeiten und die Freude an Hilfsbereitschaft im Team fördern. Für dieses Jahr sind für die Helfer des THW bereits zwei Lehrgänge geplant. Es wird einen weiteren Maschinisten-Lehrgang sowie eine Fortbildung zur Gruppenführung für die Fachgruppe Notversorgung geben.

Weiter sind zwei Großübungen in Zusammenarbeit mit einigen Feuerwehren im Umkreis geplant. Auch die Langezeitziele wie die Gewinnung von weiteren Helfern, die Aufrechterhaltung des Impfstatus und die Unterstützung der Jugend durch den Zugtrupp bleiben weiterhin bestehen. Für die Positionen des Hausmeisters und eines Öffentlichkeits- sowie Internetbeauftragten gibt es bisher noch keine Helfer – diese Lücken gilt es noch zukünftig zu schließen. Im Anschluss an den Jahresrückblick erfolgten die Ehrung verdienter und langjähriger Helfer sowie die Verleihung der Helferzeichen:

Zehn Jahre: Renee Klotz, Marius Afflerbach.

25 Jahre: Ulli Afflerbach.

Helferzeichen Gold: Christoph Wied, Renee Klotz, Corbinian Arzt, Andreas Lengsfeld, Manuel Strack.

Helferzeichen Gold mit Kranz: Andrea Dieckmann, Johannes Benfer.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen