SZ

Rätselraten bei stürmischer See
Lehrschwimmbecken wird zum Escape-Room

Mutter Silke, Pauline und Emma überlegen, wie sie die Aufgaben im VIP-Bereich des Ozeanriesen lösen können. Mit dabei: „Stewart“ Juliane Berger.
  • Mutter Silke, Pauline und Emma überlegen, wie sie die Aufgaben im VIP-Bereich des Ozeanriesen lösen können. Mit dabei: „Stewart“ Juliane Berger.
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Michael Sauer

vc Aue/Wingeshausen. Irgendwo auf den Meeren der Welt dümpelt ein Kreuzfahrtschiff durch die Wellen, an Bord sind Emma, Pauline und ihre Mutter Silke. Doch die Borddurchsage verheißt nichts Gutes: „Wir haben eine kleine Störung am Stromgenerator, deswegen werden die Durchsagen auch bald nicht mehr zu hören sein. Ach ja, die Schiff-Stabilisatoren sind ausgefallen.“ Der VIP-Bereich sei für rund eine Stunde nicht mehr von Außen zu erreichen, tönt es über die Lautsprecheransage. Auch der noch vorhandene Stewart hat sich verabschiedet. Da sitzen sie nun, die drei Bad Berleburgerinnen, und müssen einen Ausweg aus der Lage finden.

vc Aue/Wingeshausen. Irgendwo auf den Meeren der Welt dümpelt ein Kreuzfahrtschiff durch die Wellen, an Bord sind Emma, Pauline und ihre Mutter Silke. Doch die Borddurchsage verheißt nichts Gutes: „Wir haben eine kleine Störung am Stromgenerator, deswegen werden die Durchsagen auch bald nicht mehr zu hören sein. Ach ja, die Schiff-Stabilisatoren sind ausgefallen.“ Der VIP-Bereich sei für rund eine Stunde nicht mehr von Außen zu erreichen, tönt es über die Lautsprecheransage. Auch der noch vorhandene Stewart hat sich verabschiedet. Da sitzen sie nun, die drei Bad Berleburgerinnen, und müssen einen Ausweg aus der Lage finden.

Zum Glück sitzen die beiden Zwillinge und ihre Mutter nicht wirklich auf dem Ozean fest – es handelt sich nur um ein unterhaltsames Szenario eines Escape-Rooms, den Juliane Berger in den Herbstferien anbietet, wobei die Organisatorin lieber von Escape Pool spricht.

Wenn es länger dauert, komme ich dazu und helfe.
Juliane Berger
Förderverein Lehrschwimmbecken

Ort des fröhlichen Rätselratens ist das Lehrschwimmbecken in der Grundschule von Aue und Wingeshausen. Dort hat Juliane Berger das Szenario aufgebaut, bei dem Emma und Pauline (beide 11) gerade begeistert die Seemannsknoten entdeckt haben. „Das hat mich jetzt Wochen gekostet, alles hinzubekommen“, berichtet die Vertreterin des Fördervereins Lehrschwimmbecken Aue-Wingeshausen im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

Lehrschwimmbecken in der Grundschule: Termine bis 22. Oktober frei

Das Schwimmbecken ist wie dafür gemacht, eine Geschichte rund um Kreuzfahrt, Seebären und Affenknoten zu erzählen. Ein Kreuzworträtsel bereitet jeden, der sich für das Abenteuer angemeldet hat, auf das Seemannsgarn und die nautische Fachsprache vor, die dabei helfen, den Escape-Room unter einer Stunde zu verlassen. „Wenn es länger dauert, komme ich dazu und helfe“, betont Juliane Berger, die sich über zahlreiche Rätselfreunde und Wasserratten freuen würde. Bereits im vergangenen Jahr konnte ein Szenario bewältigt und Rätsel gelöst werden, um das Hallenbad der Grundschule verlassen zu können. Da trieb ein Chemie-Student sein Unwesen, während diesmal das Hochsee-Abenteuer lockt. „Viele von denen, die schon vor einem Jahr dabei waren, brennen darauf, wieder dabei zu sein“, berichtet Juliane Berger, lacht und zieht noch einmal das Stewart-Kostüm über, um einen Hinweis zu geben. Als nächste Gruppe hat sich eine Crew der DLRG angesagt.

Natürlich ist noch Platz für weitere Familie und Gruppen, die die Rätsel am Schwimmbeckenrand lösen wollen. Bis zum 22. Oktober sind noch Termine frei. Die Anmeldung ist über die Homepage http://www.schwimmbad-aue-wingeshausen.de/index.html möglich. Die Spielzeiten sind in den gesamte Herbstferien jeweils ab 12 Uhr frei; jede Gruppe hat bis zu zwei Stunden Zeit. Vormittags kann auch gespielt werden, allerdings nur auf Anfrage. Der Erlös der Spielsaison geht wieder zu 100 Prozent an den Förderverein Lehrschwimmbecken Aue-Wingeshausen.

Gute Nachrichten gibt es übrigens für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule. Nach dem Ende der Herbstferien geht der Schwimmunterricht wieder los, der Corona-bedingt und zuletzt aufgrund einer defekten Chloranlage pausieren musste. Eine neue Chloranlage ist installiert, sodass der Badebetrieb für Gruppen wieder zulässig ist.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen