Lesung auf „Tannöd“

„Tannöd“-Autorin Andrea Maria Schenkel liest am 20. Mai auf Hof Rüsselsbach, dem „Tannöd“-Drehort. Foto: dpa
  • „Tannöd“-Autorin Andrea Maria Schenkel liest am 20. Mai auf Hof Rüsselsbach, dem „Tannöd“-Drehort. Foto: dpa
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Bad Berleburg. Hof Rüsselsbach, einer der Drehorte von „Tannöd“ (Regie: Bettina Oberli), wird am 20. Mai, 19 Uhr, zum Schauplatz einer Lesung mit „Tannöd“-Autorin Andrea Maria Schenkel. Die Schriftstellerin erhielt für ihr literarisches Debüt 2007 den 1. Platz des Deutschen Krimi-Preises 2007.

Gedreht wurde der kriminale Spielfilm „Tannöd“ (unter anderem mit den Schauspielerinnen Julia Jentsch und Monica Bleibtreu) in Wittgenstein und in der Eifel. Der Filmstart ist für den 19. November vorgesehen.

„Dass Andrea Maria Schenkel für eine Lesung auf Hof Rüsselsbach gewonnen werden konnte, verdanken wir dem guten Ruf des Berleburger Literaturpflasters. Dank Rikarde Riedesel wird gemeinsam mit Kulturgemeinde und Sponsoren eine Lesung organisiert, die über die Region Wittgenstein hinaus Anklang findet“, sagt Bürgermeister Bernd Fuhrmann zu dem „Coup“ der Berleburger Kulturveranstalter.

„Bad Berleburg steht für qualitativ hochwertige Lesungen an ausgefallenen Orten, sodass die Beteiligung der Kulturgemeinde bei einer ,Tannöd‘-Lesung auf Hof Rüsselsbach geradezu ein Muss darstellt“, ergänzt Otto Marburger, Vorsitzender der Kulturgemeinde.

Um ein solches Projekt realisieren zu können, sind viele Helfer nötig. Ein besonderer Dank der Veranstalter geht daher neben den Sponsoren (u. a.) Autohaus Althaus, AMC Wittgenstein, Buchhandlung Kühn, Jugendförderverein, Jugendfreizeitzentrum Wemlighausen, Landhaus Wittgenstein, Licht und Tontechnik Matthias Schneider, Schützenverein Bad Berleburg und Sparkasse Wittgenstein vor allem an Karl-Willi Harth, der Hof Rüsselsbach für die Veranstaltung zur Verfügung stellt.Da die Straße zu Hof Rüsselsbach sehr schmal ist, wird diese an diesem Abend für den Verkehr gesperrt und ein Transfer eingerichtet, der im Eintrittspreis enthalten ist. Die Busse fahren zwischen 18 und 18.30 Uhr ab dem Parkplatz des Jugendfreizeitzentrums Wemlighausen. Für Wanderlustige stehen Parkplätze am Wanderparkplatz Winterbach zur Verfügung, von wo aus man in 20 bis 30 Gehminuten Hof Rüsselsbach erreicht.Da der Shuttle-Service entsprechend organisiert werden muss, haben die Veranstalter die Bitte, sich die Karten rechtzeitig im Vorverkauf (ab Montag, dem 2. März, unter anderem an der Tourist- Information Bad Berleburg) zu sichern. Eine Abendkasse wird es nur für Wanderer geben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.