Leuchtende Sterne

Das Ensemble L’Arte del Mondo gab ein schönes Konzert im Schloss. Foto: ahe

ahe Bad Berleburg. Die vierte Ausgabe der Bad Berleburger Weihnachtszeitreise begann in diesem Jahr am Freitag mit einem wohl ausgesuchten Konzertabend in der Reihe der Berleburger Schlosskonzerte. Weihnachtliches aus dem 700 Jahre alten Musikarchiv des „Mutterkonvents“ der Franziskaner in Assisi stand auf dem Programm, und das nahmen viele Berleburger zum Anlass, im Anschluss an die Eröffnungsandacht den Weg vom Schlossplatz in den Sommersaal zu finden. Das Konzert war ausverkauft. Erfreulich für alle Beteiligten, und doch behinderte es den Anfang, denn ein opulent geschmückter Weihnachtsbaum erschwerte so manchem den Zugang zum Sitzplatz. Nachdem schließlich alle saßen und Otto Marburger, der Vorsitzende der Kulturgemeinde, enthusiastische Grußworte gesprochen hatte, gehörte der Abend ganz der Musik des Ensembles L’Arte del Mondo und seinen historischen Instrumenten.

Eröffnet wurde der Abend mit dem Konzert für Streicher und Cembalo op. 6 aus der Reihe der insgesamt zwölf „Concerti Grossi“ von Arcangelo Corelli. Das bei Liebhabern des Barocks gern gespielte Werk versprühte Kraft und Elan und vermochte die Zuhörer mitzunehmen auf die gemeinsame Reise in die Musikgeschichte Italiens. Hier seien besonders die Solisten Andrea Keller (Violine), Peter Mancev (Violine) und Luise Buchberger (Violoncello) erwähnt. Die international gastierenden Musiker mit Stammsitz in Köln/Leverkusen waren zu neunt angereist und hatten die junge, wunderbare Sopranisten Hannah Morisson mitgebracht. Die Sängerin, die als Tochter isländisch-schottischer Eltern an der holländischen Grenze aufwuchs und in Maastricht und London Gesang studierte, schloss erst Anfang des Jahres ihre Ausbildung an der Köln-Wuppertaler Musikhochschule ab. Aber nicht erst seit ihrem Abschluss ist sie viel gefragt. Ihr glockenreiner Sopran, der sich sehr gut für die Interpretation alter Musik eignet, lässt sie mittlerweile durch die ganze Welt reisen.

Umso mehr erfreute es die Zuhörer der Schlosskonzerte, ihren Kantaten lauschen zu dürfen. Die erste stammte aus der Feder eines „Maestro di Capella“ namens Padre Francesco Benedetti, eines Franziskanermönchs, der aus Turin kam und viele Jahre im Kloster von Assisi als Kapellmeister diente. Seine Kantate „Per il nobilissimi natale“ lobpreist „Jesù, il mio caro bene“, den geborenen, fernen Gottessohn, dem es für die Hirten und Waisen ebenso wie den Nachgeborenen im Leben näherzukommen galt. Hannah Morrison meisterte diese musikalische Verbeugung vor dem „Tischlersohn und Menschheitsrabbi“ im wechselnden recitativo accompagnato (Cembalo Luca Quintavalle) auf wirklich beglückende Weise. Ebenso gelangen ihr die Koloraturen im zweiten Werk des Padres, welches in „Salve Regina“ die Göttliche Mutter besingt. Eine weitere Kantate für die Himmelsgöttin stammte von Padre Fernando Antonio Lazari, einem weiteren „Maestro di Musica“ in Assisi und Vorgänger von Padre Benedetti. Auch diese wurde zu einem wahren Hörgenuss, ebenso wie die wunderbare Kantate „Stelle Lucide/Leuchtende Sterne“ von Nicola Antonio Porpora.

Der gut zweistündige Abend, der nach der Pause einen weiteren rein instrumentalen Beitrag von Corelli bot, nun das achte Konzert aus seinen „Concerti Grossi“ – hier sind die Solisten Werner Ehrhardt (Violine), Andreas Hempel (Violine) und Luise Buchberger (Violine) besonders hervorzuheben –, schloss mit einer Zugabe eines himmlischen „Halleluja“.

Wer keine Gelegenheit hatte, das Konzert zu besuchen oder wer Gelegenheit hatte und gerne mehr hören möchte, dem sei die CD des Ensembles „L’Arte del Mondo“ mit dem Titel „Assisi – Christmas Cantatas“ ans Herz gelegt ebenso wie der Film „Bruder Sonne, Schwester Mond“ von Franco Zeffirelli, der die Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus und der Heiligen Klara erzählt. – Zum Schluss ein Wunsch: Liebe Kulturgemeinde, wir möchten gerne häufiger Konzerte dieser Qualität und Originalität hören.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.