Herzensbotschaft ins Gras gemäht
Liebe geht durch die Wiese

Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
3Bilder
  • Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marc Thomas

vc Weidenhausen. Das Herz von Manuel Hofius schlägt für die Familie – mit einem spontanen Einfall sendete der Landwirt aus Wittgenstein dieser Tage ein tolles Zeichen. Der Name seiner 15 Monate alten Tochter Ella und ein Herz aus Heu zierten bis Mittwoch eine Wiese unweit der Windkraftanlagen zwischen Weidenhausen und Sassenhausen. Das Bild blieb nur wenige Stunden erhalten. Es war aber ein Augenblick, der die Menschen in den sozialen Medien und in den Dörfern ringsum fasziniert hat.

Der 28-Jährige kam am Dienstag auf die Idee. Den Namen, das Herz und ein passendes Muster kreierte er mit Hilfe seines Traktors und einem sogenannten Schwader. „Es brauchte keinen Anlass, es war eine spontane Idee. Ich bin einfach glücklich über meine Familie und Freunde. Sie geben Rückhalt und helfen immer, wenn die Arbeit anliegt. Ohne sie wäre die Landwirtschaft im Nebenerwerb so nicht möglich“, berichtete der Landwirt beim spontanen Termin mit der Siegener Zeitung.

Mutter glücklich über Kunsteinlage

Sein Vater Matthias Hofius kam mit dem Traktor hinzu. „Was eine Aktion“, meinte der langjährige Leser der Siegener Zeitung gut gelaunt und überließ seinem Sohn das Feld. Nach dem Foto am Traktor geht das Schwadern weiter, anschließend wurde das Feld gepresst. So verschwand auch der Liebesbeweis des Weidenhäusers an seine Tochter Ella Sieglinde Hofius. Die Mutter Lisa war glücklich über die Kunsteinlage des Vaters.

Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
  • Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marc Thomas

Der war darüber ein wenig erleichtert und gab sich auch mit dem Blick über die Felder bei Weidenhausen zufrieden: „In diesem Jahr ist es eine gute Heuernte. Die fällt uns umso leichter, da wir die Flächen in Weidenhausen, Sassenhausen und Hemschlar vorher in hervorragender Kooperation mit den jeweiligen Jagdpächtern und dem Verein Kitzretter abgesucht haben. Das ist einfach eine tolle Hilfe. Denn mir liegt die Landwirtschaft und eben auch die Natur am Herz.“

Mit Drohnen über zahllose Felder

Da passte es, dass Sebastian Fischer und Markus Surwehne von den Kitzrettern Wittgenstein am Mittwochmorgen vor Ort waren. Mit ihren Drohnen überfliegen die beiden in diesen Wochen nämlich zahllose Felder, um mit einer Wärmebildkamera Kitze und Rehe in den Feldern aufzuspüren.

Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
  • Manuel Hofius nutzte diesen sogenannten Schwader, um den Namen seiner Tochter Ella und ein Herz für seine Familie mit Heu zu kreieren. Schon am Mittwochabend war das Werk dann Geschichte.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marc Thomas

Sebastian Fischer überflog auch das frisch geschaffene Kunstwerk und machte Bilder. „Wir hatten auch schon am Dienstagabend die ersten Luftaufnahmen“, berichtete Manuel Hofius amüsiert.

"Ich bin einfach glücklich über meine Familie und Freunde.
Sie geben Rückhalt und helfen immer, wenn die Arbeit anliegt."

Manuel Hofius
Landwirt aus Weidenhausen

Ein Flieger aus Schameder entdeckte den Schriftzug und das Herz wenige Stunden, nachdem Manuel Hofius mit seinem Traktor kreativ gewesen war: „Es war schon etwas knifflig. Aber in gut 45 Minuten hatte ich es geschafft.“

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen